KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Epochen] [Neuerscheinungen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Neuerscheinungen in Epochen

"Ägyptische Textilien aus spätantiker und frühislamischer Zeit im Bestand der Kunstsammlungen Chemnitz. Hrsg.: Mössinger, Ingrid; Metz, Katharina; Beitr.: Metz, Katharina; Tudor-Vinther, Bianca. 2018. 304 S. EUR 28,00. " ISBN: 978-3-930116-38-6
"Ägyptische Textilien aus spätantiker und frühislamischer Zeit. im Bestand der Kunstsammlungen Chemnitz. Text.: Metz, Katharina; Tudor-Vinther, Bianca. 2018. 273 S. 30 x 24 cm. EUR 55,00. CHF 71,50" ISBN: 978-3-7356-0469-9
Albrecht Altdorfer. Mystischer Gottesglauben in Regensburg. Müller, Mathias F. 2018. 418 S. EUR 34,90. ISBN: 978-3-903207-10-3
"Die Stuttgarter Apokalypse-Tafeln. Hrsg.: Hojer, Annette; Krekel, Christoph. 2018. 80 S. 70 meist fb. Abb. 23 x 29 cm. Br. EUR 28,00. CHF 37,80" ISBN: 978-3-95498-367-4
Auf der Suche nach dem Stil. 1850–1900. Hrsg.: Schweizerisches Nationamuseum; Beitr.: Berthommier, Claire; Burkart, Lucas; Ernst, Meret; Franz, Rainald; HildEngl. Brand, Sonja; Ruoss, Mylène; Spillmann, Andreas; Stühlinger, Harald. 2018. 80 S. 60 meist fb. Abb. 25 x 20 cm. Pb. EUR 29,00. CHF 29,00 ISBN: 978-3-85881-580-4 Scheidegger & Spiess
Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts kann als die Periode der «Stilsuche» bezeichnet werden. Sie folgte der «Great Exhibition» von 1851 in London, der ersten Weltausstellung, an der die Industrienationen der ganzen Welt ihre besten Produkte zeigten. Opulenz und technische Errungenschaften wurden einem breiten Publikum zuteil, und für die nun industriell hergestellten Güter galt es, die ideale Form – den neuen Stil – zu finden. Damit einher gingen enorme soziale Umbrüche: Die Städte wachsen, Städtebau und Architektur sowie die Natur- und Ingenieurwissenschaften haben Hochkonjunktur. Elektrizität beginnt die Städte zu beleuchten, die Eisenbahn beschleunigt das Reisen. Kunsttheorien und Kunstgewerbeschulen mit Mustersammlungen entstehen, um dem Anspruch an die Gestaltung und Formgebung der neuen Dinge der modernen Welt gerecht zu werden.
Dieses Buch lädt dazu ein, die Fülle an Kunstrichtungen und Stilen jener Zeit neu zu entdecken. Illustriert und mit Textbeiträgen namhafter Autorinnen und Autoren zeigt es die Entwicklungen in Architektur und Städtebau, Kunst, Kunstgewerbe, Philosophie und in der Textilproduktion auf.
"Nürnberger Beckenschlägerschüsseln. Nuremberg Alms Dishes. Tiedemann, Klaus. Engl.; Dtsch. 2018. 180 S. zahlr. fb. Abb. EUR 69,00. " ISBN: 978-3-89754-523-6
"Das Bernsteinschachspiel der Dukes of Atholl /An Amber Chess Set for the Dukes of Atholl. Beitr.: Spenlé, Virginie; Burrell, Courtney M; Hrsg.: Laue, Georg. Engl.; Dtsch. 2018. 76 S. 50 Abb. 29 x 23 cm. EUR 25,00. " ISBN: 978-3-00-058933-1
Bildbefragungen. Italienische Renaissance. Hagen, Rainer & Rose-Marie. 2018. 96 S. 26 x 21 cm. Kt. EUR 10,00. CHF 14,00 ISBN: 978-3-8365-6965-1
Der Briefwechsel von J.H.W. Tischbein und Herzog Peter Friedrich Ludwig nach den Oldenburger Quellen 1801 - 1824. Dohe, Sebastian. 2018. 144 S. 28 z. T. fb. Abb. EUR 16,00. ISBN: 978-3-7308-1425-3
"Cellinis Saliera. Die Biographie eines Kunstwerks. Hrsg.: Rainer, Paulus; Haag, Sabine. 2018. 432 S. 56 Abb. 28 x 24 cm. EUR 49,95. " ISBN: 978-3-902976-98-7
Bilder des Corpus Christi. Sakramentaler Realismus von Jan van Eyck bis Hieronymus Bosch. Schlie, Heike. 2002. 362 S. 8 Farbtaf. mit 9 Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 78,00. CHF 132,00 ISBN: 978-3-7861-2392-7 Gebr. Mann Verlag
"Veronese. Der Cuccina-Zyklus. Hrsg.: Follmann, Christine; Giebe, Marlies; Henning, Andreas. 2018. 200 S. 256 meist fb. Abb. 27 x 24 cm. Engl. Br. EUR 24,00. CHF 32,40" ISBN: 978-3-95498-354-4
"Mancherlei Gedanken über die Art und Weise, Gärten anzulegen (1805/1808) - das Gartenbuch der Fürstin Izabela Czartoryska. My?li ró?ne o sposobie zak?adania ogrodów (dt.). Czartoryska, Izabella. Dtsch.; Polnisch. 2018. 236 S. fb. Abb. 31 x 24 cm. Gb. EUR 49,80. " ISBN: 978-3-89739-909-9
Das "Debrecener Pflanzen- und Tierbuch". Die illustrierte deutsche Ps.-Apuleius Handschrift Dtsch; Engl. Brecen R 459. Faksimile, Edition, Übersetzung und Kommentare. Polhill, Marian; Müller, Irmgard. Hrsg.: Groos, Arthur; Schnell, Bernhard. 2018. 384 S. 90 fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 98,00. ISBN: 978-3-95490-270-5 L, Reichert
Das unter dem Namen des Apuleius überlieferte medizinisch-pharmakologische Handbuch ist das wichtigste Bindeglied zwischen den antiken und mittelalterlichen Kräuterbüchern. Die älteste Übersetzung in deutscher Sprache, das ‚Debrecener Pflanzen- und Tierbuch‘ aus dem zweiten Viertel des 15. Jahrhunderts, wird hier erstmals ediert, ins Englische übersetzt und durch umfangreiche fachübergreifende Untersuchungen erschlossen.
Die Geburt der mediterranen Welt. Von den Anfängen bis zum klassischen Zeitalter. Broodbank, Cyprian. Übersetzt von Binder, Klaus; Leineweber, Bernd. 2018. 952 S. 207 Abb. 2 fb. Abb. 24 x 16 cm. Gb. EUR 44,00. ISBN: 978-3-406-71369-9 C. H. Beck
Seit der Frühzeit des Menschen hat das Mittelmeer die Welt unserer Vorfahren nachhaltig geprägt. Der Archäologe Cyprian Broodbank entwirft ein grandioses historisches Panorama dieses Meeres – von den Tagen der ersten Begegnung der Hominiden mit dem neuen Lebensraum vor 1,5 Millionen Jahren bis zum Beginn der Klassischen Antike. Cyprian Broodbank führt uns an die Küsten des Mittelmeers und lässt die angrenzenden Kulturräume längst vergangener Epochen wieder lebendig werden. Gemeinsam mit ihm umrunden wir wieder und wieder das Mittelmeer und lernen die seit den Tagen der Jäger und Sammler aufblühenden Gesellschaften kennen. Wir begleiten die ersten Menschen, die sich bereits in Einbäumen auf die See wagten, besuchen Fischer, Bauern und Handwerker in ihren Dörfern und lernen die Machtzentren der Alten Welt kennen, deren Herrscher und Eliten Rohstoffe und andere Schätze aus „Übersee“ begehrten. Wir erkennen das immer engmaschigere Netz der Hochkulturen, das sich nach und nach über das Meer in der Mitte breitet, und sehen Handelsschiffe und Kriegsflotten, die von der Straße von Gibraltar bis nach Tyros und von Etrurien bis Alexandria das Mittelmeer durcheilen, um an dessen unfassbarem Reichtum teilzuhaben, von dem noch in unseren Tagen atemberaubende archäologische Zeugnisse künden.
"Thomas Gainsborough. Die moderne Landschaft. Hrsg.: Hoins, Katharina; Vogtherr, Christoph. 2018. 224 S. 220 Abb. 28 x 24 cm. EUR 45,00. CHF 54,90" ISBN: 978-3-7774-2996-0
"Thomas Gainsborough. The Modern Landscape. Hrsg.: Hoins, Katharina; Vogtherr, Christoph. Engl. 2018. 224 S. 220 Abb. 28 x 24 cm. EUR 45,00. CHF 54,90" ISBN: 978-3-7774-2997-7
"Paul Gauguin. Kunst sehen. Bockemühl, Michael. Hrsg.: Hornemann von Laer, David; Daniel, Julius. 2018. 78 S. zahlr. fb. Abb. 27 x 21 cm. EUR 16,80. " ISBN: 978-3-95779-065-1
"Gauguin. ""Ich bin ein Wilder"". Regie von Courtès, Marie-Christine. 2018. 19 x 14 cm. EUR 9,90. " ISBN: 978-3-8488-1040-6
"Ornament and Figure in Graeco-Roman Art. Rethinking Visual Ontologies in Classical Antiquity. Hrsg.: Dietrich, Nikolaus; Squire, Michael. Engl. 2018. 422 S. 165 z. T. fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 119,95. " ISBN: 978-3-11-046015-5
Quellen zu Leben und Werk des Renaissancebaumeisters Hans von Matz. Architektur in der Stadt Enns 1550 - 1580. Haslhofer, Norbert. 2018. 228 S. 68 fb. Abb. 22 x 17 cm. Gb. EUR 69,90. CHF 95,00 ISBN: 978-3-7460-6061-3
"Hinter dem Pergament: Die Welt. Der Frankfurter Kaufmann Peter Ugelheimer und die Kunst der Buchmalerei im Venedig der Renaissance. Hrsg.: Schmitt, Bettina; Winterer, Christoph. 2018. 272 S. 170 fb. Abb. 28 x 21 cm. EUR 45,00. CHF 54,30" ISBN: 978-3-7774-2986-1
Hiroshige. One Hundred Famous Views of Edo. Trede, Melanie; Bichler, Lorenz. 2018. 584 S. 20 x 14 cm. Kt. EUR 15,00. CHF 20,00 ISBN: 978-3-8365-5659-0
"Ferdinand Hodler et le Léman. Chefs-d’oeuvre de collections privées suisses. Waldkirch, Bernhard von; Amoruso, Caroline; Guignard, Caroline; Blome, Diana; Langer, Laurent; Maître, Lysiane; Fischer, Matthias; Brunner, Monika; Güdel, Niklaus Manuel; Bätschmann, Oskar; Vaisse, Pierre; Burkhalter, Sarah; Patry, Sylvie. Hrsg.: Blome, Diana; Güdel, Niklaus Manuel. Franz. 2018. 208 S. EUR 38,00. CHF 46,90" ISBN: 978-3-7757-4413-3
"Ferdinand Hodler und der Genfersee. Meisterwerke aus Schweizer Privatsammlungen. Waldkirch, Bernhard von; Amoruso, Caroline; Guignard, Caroline; Blome, Diana; Langer, Laurent; Maître, Lysiane; Fischer, Matthias; Brunner, Monika; Güdel, Niklaus Manuel; Bätschmann, Oskar; Vaisse, Pierre; Burkhalter, Sarah; Patry, Sylvie. Hrsg.: Blome, Diana; Güdel, Niklaus Manuel. 2018. 208 S. EUR 38,00. CHF 46,90" ISBN: 978-3-7757-4414-0
"Ferdinand Hodler. Hrsg.: Prange, Oliver; Beitr.: Blome, Diana; Christen, Gabriela; Senti-Schmidlin, Verena; Lloyd, Jill; Brunner, Monika; Fischer, Matthias; Bätschmann, Oskar; Gianfreda, Sandra; Blocher, Christoph. 2018. 80 S. EUR 15,00. CHF 20,00" ISBN: 978-3-905931-80-8
Seitensprünge – Impressionismus ohne Sockel. Hrsg.: Stegmann, Markus. 2018. 64 S. EUR 16,00. ISBN: 978-3-7757-4421-8
Die Kunst des Barocks und des Rokoko in Italien. Lausberg, Michael. 2018. 424 S. Kt. EUR 49,95. ISBN: 978-3-8288-4051-5
Klimt. Jeho život slovem a obrazem (Sein Leben in Wort und Bild). Salfellner, Harald. Tschechisch. 2018. 104 S. fb. Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 12,50. ISBN: 978-3-89919-546-0
Klimt. Sein Leben in Wort und Bild. Salfellner, Harald. 2018. 104 S. fb. Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 12,50. ISBN: 978-3-89919-547-7
Klimt. An Illustrated Life (Sein Leben in Wort und Bild). Salfellner, Harald. Engl. 2018. 104 S. fb. Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 12,50. ISBN: 978-3-89919-548-4
Klimt. Une vie en couleurs (Sein Leben in Wort und Bild). Salfellner, Harald. Franz. 2018. 104 S. fb. Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 12,50. ISBN: 978-3-89919-549-1
Klimt. Su vida en textos e imágenes (Sein Leben in Wort und Bild). Salfellner, Harald. Span. 2018. 104 S. fb. Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 12,50. ISBN: 978-3-89919-550-7
Klimt. La sua vita in parole e immagini (Sein Leben in Wort und Bild). Salfellner, Harald. Itali. 2018. 104 S. fb. Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 12,50. ISBN: 978-3-89919-551-4
????? (Klimt). ????? ?y?o????? ? ??????? ? ???????????? (Sein Leben in Wort und Bild). Salfellner, Harald. Russisch. 2018. 104 S. fb. Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 12,50. ISBN: 978-3-89919-552-1
Hic Iacet Regina. Form und Funktion figürlicher Königinnengrabmäler - von 1200 bis 1450. Blaser-Meier, Susanna. 2018. 304 S. 30 x 22 cm. Gb. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0439-7 Imhof
Als im Jahr 1204 eine der schillerndsten Frauenfiguren des Mittelalters, Eleonore von Aquitanien, einst Königin von England und vormals von Frankreich, verstarb, erhielt sie als früheste bekannte mittelalterliche Königin ein Grabmal mit einer lebensgroßen Liegefigur. Sie wurde damit zu einer Vorreiterin für einen Grabmalstyp, der großen Erfolg haben sollte. Bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts wurden in den mittel- und westeuropäischen Königreichen die Grabstätten von mindestens 90 Königinnen mit figürlich gestalteten Grabmälern ausgezeichnet.
Diese zum Teil erhaltenen sowie in Bild- oder Schriftquellen überlieferten Monumente wurden in der vorliegenden Studie erstmals in ihrer Gesamtheit in einem Katalog zusammengetragen und ausführlich dokumentiert.
Die vergleichende Untersuchung stellt im ersten Teil die Frage nach den formalen und materialikonologischen Gestaltungsprinzipien, ergänzt um kostüm- und schmuckgeschichtliche Aspekte der dargestellten Liegefiguren, in den Vordergrund. In einem zweiten Teil wird die Funktion derartiger Grabanlagen beleuchtet und vor dem Hintergrund der jeweiligen Auftraggeberschaft analysiert.
Landgraf Carl in Hessen und Europa. Groß gedacht! Groß gemacht? Hrsg.: Museumslandschaft Hessen Kassel; Bungarten, Gisela. 2018. 624 S. 843 fb. Abb. 29 x 24 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0610-0 Imhof
Landgraf Carl von Hessen-Kassel (1654–1730) ist eine überragende historische Gestalt: In mehr als fünfzig Jahren Regierungszeit führte er sein Land aus den Ruinen des Dreißigjährigen Krieges in eine prosperierende Zukunft. Dazu zählten die Aufnahme hugenottischer Flüchtlinge, die Einrichtung eines stehenden Heeres und eine geschickte Heiratspolitik, die seinen Sohn zum König von Schweden machte. Groß war sein Interesse an den Wissenschaften und Künsten seiner Zeit und noch heute zeugen spektakuläre Bauten wie die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Wasserspiele in Kassel von seinen Ansprüchen. Seine Ambitionen gingen noch weit über das Realisierte hinaus, und viele seiner Ideen sind in Plänen und Auftragswerken detailliert nachvollziehbar.
Dieser Ausstellungskatalog präsentiert in umfassender Art und Weise Landgraf Carl und seine Zeit. Mit zehn Essays zu den unterschiedlichen Aspekten von Landgraf Carls Herrschaft und einem Katalog von mehreren hundert Artefakten lässt er die Barockkultur in Hessen-Kassel in einer nie dagewesenen Form auferstehen.
Gotik am Mainzer Dom. Die Kapellenbauten der Nordseite. Hrsg.: Heckwolf, Domdekan Prälat Heinz. 2018. 176 S. 100 z. T. fb. Abb. 28 x 21 cm. EUR 39,95. ISBN: 978-3-7954-3291-1 Schnell & Steiner
"Die Malerei des 19. Jahrhunderts. Kunst sehen. Bockemühl, Michael. Hrsg.: Hornemann von Laer, David; Eckey, Jana. 2018. 94 S. zahlr. fb. Abb. 27 x 21 cm. EUR 16,80. " ISBN: 978-3-95779-063-7
"Maria Sibylla Merian. Blumen, Raupen, Schmetterlinge. Grebe, Anja; Sauer, Christine. 2018. 80 S. zahlr. Abb. 28 x 21 cm. EUR 14,80. " ISBN: 978-3-9818353-2-8
"Claude Monet. Kunst sehen. Bockemühl, Michael. Hrsg.: Hornemann von Laer, David; Kreisel, Andrea; Black, Geraint. 2018. 78 S. zahlr. fb. Abb. 27 x 21 cm. EUR 16,80. " ISBN: 978-3-95779-064-4
"Koloman Moser. Kutzenberger, Stefan; Leopold, Elisabeth. Engl. 2018. 80 S. 78 fb. Abb. 21 x 14 cm. EUR 11,90. CHF 15,60" ISBN: 978-3-7774-3072-0
Otto Wagner. Sarnitz, August. 2018. 96 S. 26 x 21 cm. Kt. EUR 10,00. 14,00 ISBN: 978-3-8365-6431-1
"Ovid - Amor fou. Zwischen Leidenschaft und Lächerlichkeit. Hrsg.: Griesbach, Jochen; Roberts, Daniela. 2018. 192 S. 115 fb. Abb. 23 x 24 cm. EUR 24,90. " ISBN: 978-3-422-07460-6
Schatz entdeckt!. Der verschollene Planschatz der Mecklenburger Herzöge. Hrsg.: Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern. 2018. 88 S. 86 fb. Abb. 17 x 24 cm. Engl. Br. EUR 18,00. CHF 24,30 ISBN: 978-3-95498-377-3
"Das Prachtevangeliar aus Mariengraden. Ein Meisterwerk der salischen Buchmalerei. Beuckers, Klaus Gereon; Oltrogge, Doris. 2018. 184 S. 31 x 23 cm. Gb. EUR 198,00. CHF 228,00" ISBN: 978-3-905924-61-9
"Die Präsenz der Antike in der Architektur. Hrsg.: Beyer, Andreas. Dtsch.; Engl. 2018. 204 S. 160 meist fb. Abb. EUR 109,95. " ISBN: 978-3-11-045720-9
"Die Präsenz der Antike in der Architektur. Hrsg.: Beyer, Andreas. Engl.; Dtsch. 2018. 204 S. 160 meist fb. Abb. EUR 109,95. " ISBN: 978-3-11-045821-3
"Auguste Racinet. Complete Costume History. Dtsch.; Franz.; Engl. 2018. 636 S. 38 x 25 cm. EUR 50,00. CHF 70,00" ISBN: 978-3-8365-7128-9
"Gebhardt Handbuch der Dtsch.en Geschichte / Das Reich der Salier - Lebenswelten und gestaltende Kräfte 1024-1125. Gebhardt; Handbuch der Dtsch.en Geschichte, Band 4. Vollrath, Hanna. 2018. 400 S. Gb. EUR 45,00. " ISBN: 978-3-608-60004-9
Die Reiter der Apokalypse. Geschichte des Dreißigjährigen Krieges. Schmidt, Georg. 2018. 810 S. 44 Abb. und 3 Karten. 22 x 14 cm. Gb. EUR 32,00. ISBN: 978-3-406-71836-6 C. H. Beck
Mit dem berühmten Prager Fenstersturz im Mai 1618 begann ein gewaltiger Krieg, der Millionen Menschenleben fordern und drei Jahrzehnte andauern sollte. Bis heute ist diese beispiellose historische Katastrophe von Mythen überwuchert. Georg Schmidt, einer der großen Kenner der Epoche, legt aus Anlass des 400. Jahrestages eine Gesamtdarstellung des Dreißigjährigen Krieges auf dem neuesten Stand der Forschung vor. „Die Reiter der Apokalypse“ – das waren Krieg, Hunger und Seuchen, die einen millionenfachen Tod brachten und weite Teile Mitteleuropas verwüsteten. In seiner großen Geschichte des Dreißigjährigen Krieges verknüpft Georg Schmidt souverän das politische und militärische Geschehen mit Tagebuchaufzeichnungen, Predigten und anderen zeitgenössischen Quellen, die beklemmend anschaulich zeigen, wie der Krieg erfahren und durchlitten wurde: als Strafe Gottes, als Kampf um die deutsche Freiheit, als blutiger Weg zu einem neuen Frieden. So ist ein grandioses Panorama entstanden, das zugleich das Geschehen historisch deutet und einordnet: in das große religiöse Ringen von Reformation und Gegenreformation, den Machtkampf zwischen der Habsburgermonarchie und den Reichsständen, die Ziele der Nachbarstaaten und die undurchsichtigen Ränkespiele eines Wallenstein.
San Vitale in Ravenna and Octogonal Churches in Late Antiquity. Spätantike - Frühes Christentum - Byzanz (44). Johnson, Mark J. Engl. 2018. 280 S. 90 fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 98,00. ISBN: 978-3-95490-289-7 L, Reichert
Diese Schriftenreihe widmet sich speziell den Forschungen zur Christlichen Archäologie und Kunstgeschichte in spätantiker und frühchristlicher Zeit. Sie umfasst die gesamte Epoche der Spätantike bis zum frühen Mittelalter, im Bereich des byzantinischen Reiches auch darüber hinaus.
Die Reihe ist überkonfessionell und ohne Bindung an bestehende Institutionen, arbeitet jedoch mit der „Arbeitsgemeinschaft Christliche Archäologie zur Erforschung spätantiker, frühmittelalterlicher und byzantinischer Kultur“ zusammen. Sie konzentriert sich vor allem auf die Kunstdenkmäler und versteht sich daher nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zu schon bestehenden Reihen, die in der Regel nicht nur die materielle Hinterlassenschaft der alten Kirche, sondern stets auch literarische, theologische und philologische Themen behandeln.
Einer klareren Zuordnung und einer größeren Bandbreite der verschiedenen Disziplinen wegen wurden zwei Unterreihen eingerichtet:
Die Reihe A „Grundlagen und Monumente“ setzt sich schwerpunktmäßig mit einzelnen Denkmälern bzw. Denkmalgruppen im Sinne einer korpusartigen Erfassung der Denkmäler auseinander. In der Reihe B „Studien und Perspektiven“ werden einerseits Vorträge der Tagungen der „Arbeitsgemeinschaft Christliche Archäologie“ publiziert, andererseits bietet sie ein Forum für Untersuchungen zu den verschiedensten Fragen aus dem Gebiet der spätantiken/byzantinischen Archäologie und Kunstgeschichte.
This book examines the octagonal churches of Late Antiquity from the origins of the type in the fourth century to its sixth-century culmination in its most famous example, the church of San Vitale in Ravenna. The buildings, limited in number and many overlooked in modern scholarship, served several functions including funerary oratory, martyrium, and cathedral, though most were martyr or memorial shrines. Beyond addressing questions of function, architectural design, structural solutions, chronology, literary sources, and possible symbolism are also studied.
Friedrich Albert Schmidt 1846–1916. Landschaftsmaler Weimarer Malerschule – Biografie und Werkverzeichnis. Gaus, Klaus Dieter. 2018. 306 S. 200 fb. Abb. EUR 44,90. CHF 49,90 ISBN: 978-3-946653-75-2
"Der Meister der Sebastiansmartyrien /The Master of the St. Sebastian's Martyrdoms. Neuentdeckungen und Werkverzeichnis /New Discoveries and Catalogue Raisonné. Hrsg.: Laue, Georg; Beitr.: Spenlé, Virginie; Laue, Georg. Dtsch.; Engl. 2018. 94 S. 90 Abb. 29 x 23 cm. EUR 25,00. " ISBN: 978-3-00-058932-4
Die Vandalen. Becksche Reihe (2881). Vössing, Konrad. 2018. 128 S. 3 Abb., 6 Karten und 1 Stammtafel. 18 x 12 cm. Kt. EUR 9,95. ISBN: 978-3-406-71881-6 C. H. Beck
Die Vandalen haben eine ziemlich schlechte Presse. Nicht unbedingt zu Recht, wie der renommierte Althistoriker Konrad Vössing zeigt. Seine kompakte Darstellung widmet sich der kurzen Geschichte dieses germanischen Verbands, die weniger vom heute sprichwörtlichen Vandalismus zeugt, sondern vielmehr eine der erstaunlichsten Episoden der spätantiken Völkerwanderung bildet. Er erzählt vom rasanten Aufstieg und Fall der Vandalen, folgt ihnen von Mittel nach Südeuropa und bis in die nordafrikanische Kornkammer des römischen Reiches. Es wird klar, wieso sich die Vandalen dort im fünften Jahrhundert dauerhaft etablieren konnten und sogar zu einer tödlichen Gefahr für Rom und das gesamte weströmische Reich wurden – bis sie nur ein Jahrhundert später aus der Geschichte verschwanden.
Die Weihnachtsvision der Birgitta von Schweden. Bildkunst und Imagination im Wechselspiel. Wolf, Fabian. 2018. 496 S. 245 fb. Abb. 28 x 21 cm. EUR 86,00. CHF 99,00 ISBN: 978-3-7954-3253-9 Schnell & Steiner
Die Weihnachtsvision der hl. Birgitta von Schweden trug in den Jahrzehnten um 1400 entscheidend zu einem Wandel in der Darstellungsweise der Geburt Christi bei. Diese mystisch beeinflusste Motivgenese wird hier erstmals von den Inspirationsquellen Birgittas bis zur Etablierung einer neuen Ikonografie nachvollzogen und als Wechselspiel zwischen Tradition, Imagination und Verbildlichung erkennbar.
Weihwasserbecken des 15. und 16. Jahrhunderts in Italien. Gestaltung, Funktion, Bedeutung. Mauß, Cordula. 2018. 328 S. 417 Abb. 30 x 23 cm. EUR 98,00. CHF 116,60 ISBN: 978-3-7774-3053-9
Die Inschriften der Stadt Xanten. Düsseldorfer Reihe (9); Die Deutschen Inschriften (92). Ley, Paul. Verfasst mit Giersiepen, Helga. 2018. 512 S. 238 z. T. fb. Abb. 27 x 19 cm. EUR 69,00. ISBN: 978-3-95490-144-9 L, Reichert
Der Band präsentiert in ca. 260 Katalognummern die mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Inschriften der Stadt Xanten in ihren heutigen Grenzen. Der ganz überwiegende Teil des vielfältigen Bestandes steht in Verbindung mit dem Kanonikerstift St. Viktor und seiner Kirche. Dazu gehören Inschriften auf Reliquiaren, liturgischen Gefäßen oder den zahlreichen Textilien des Kirchenschatzes ebenso wie solche auf Altären, Glasfenstern und Glocken. Inschriften an Türen, Chorschranken und anderen Baugliedern geben einen Eindruck von baulichen Erweiterungen und Veränderungen des Domes und der Kanonikerkurien. Einzigartig ist der Bestand von über 40 Epitaphien des 15. bis 17. Jahrhunderts im Kreuzgang, die neben szenischen Darstellungen auch sprachlich anspruchsvolle und technisch hochwertig gearbeitete Inschriften tragen. Desweiteren enthält die Edition die Inschriften der ersten evangelischen Kirche in Xanten, der Pfarrkirchen in Wardt und Vynen sowie der im 15. Jahrhundert errichteten Wallfahrtskirche Marienbaum.
Romantische Blicke – Deutsche Zeichnungen des 19. Jahrhunderts. Hrsg.: Hübner, Christine; Köllermann, Antje-Fee; Thimann, Michael. 2018. 176 S. 109 fb. Abb. 26 x 21 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-0601-8 Imhof
In hochkarätigen Blättern erzählt die Ausstellung die Geschichte des Zeichnens in Deutschland im 19. Jahrhundert. Hier war die Handzeichnung seit dem Klassizismus um 1800 zum führenden künstlerischen Ausdrucksmittel geworden. Eine neue Lust an der zeichnerischen Erfassung bisher unbekannter Themen wurde wach, Künstler verfeinerten oder erfanden neue Verfahren und Techniken, und sie diskutierten wie nie zuvor mit Gelehrten und Sammlern über die grundlegende Bedeutung der Zeichnung in ihrem Schaffen. Die ausgewählten Meisterwerke aus dem Kupferstichkabinett des Landesmuseums illustrieren die Vielseitigkeit des Zeichnens in Deutschland zwischen Romantik und Realismus. Vorgestellt werden ein bedeutender, bisher nahezu unentdeckter Schatz und zugleich eine leitende Kunstgattung des 19. Jahrhunderts.
Zeichnen in Cranachs Werkstatt. Die sächsischen Zeichnungen der Renaissance in der Universitätsbibliothek Erlangen. Hrsg.: Dickel, Hans. 2018. 216 S. 252 meist fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 39,95. CHF 45,90 ISBN: 978-3-7319-0639-1 Imhof
Die Graphische Sammlung der F.A.U. Erlangen-Nürnberg verfügt über das weltweit größte Konvolut an Zeichnungen aus der Werkstatt von Lucas Cranach d. Ä. und seinem Sohn. Es gelangte vermutlich mit anderen Künstlernachlässen der deutschen Renaissance über Nürnberger Sammlungen in den Besitz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach und von dort 1805 in die Universitätsbibliothek Erlangen. Vorhanden sind Gemäldeentwürfe, Sicherungskopien nach den Altarentwürfen für Albrecht von Brandenburg, Porträtskizzen sowie Lehrlingsarbeiten, die zusammen einen einmaligen Einblick in die Werkstattpraxis der Wittenberger Bildermanufaktur geben.
Der reich bebilderte Bestandskatalog umfasst neben ausführlichen Einträgen zu allen in Erlangen vorhandenen Cranach-Blättern drei einleitende Essays, die den Künstler und das Konvolut im historischen Kontext verorten; herausgegeben von Hans Dickel, bearbeitet von Manuel Teget-Welz, mit Beiträgen von Christina Hofmann-Randall, Andreas Tacke und Matthias Weniger.
Studien zum spätklassischen und frühhellenistischen Städtebau in Arkadien, der Dodekanes und Makedonien. Tombrägel, Martin. 2018. 236 S. 75 Abb. 24 x 17 cm. EUR 58,00. ISBN: 978-3-447-19698-7 Harrassowitz Verlag
Westexpansion und Regionalisierung der Ältesten Bandkeramik. Strien, Hans-Christoph. Hrsg.: Schön, Werner; Gehlen, Birgit. 2018. 152 S. 56 z. T. fb. Abb. Gb. EUR 29,99. CHF 34,51 ISBN: 978-3-938078-18-1
Atlas zur Geschichte der Dtsch.-mittelalterlichen Baukunst in 86 Tafeln. Mit erläuternden Texten von Matthias Untermann. Kallenbach, Georg; Untermann, Matthias. 2018. 178 S. zahlr. Abb. 40 x 48 cm. EUR 99,95. ISBN: 978-3-534-21559-1
SOLI DEO GLORIA. Johann Böhm (1595–1667) und die westsächsische Bildhauerkunst im Barock. Hrsg.: Vogel, Gerd-Helge. 2018. 250 S. zahlr. fb. Abb. 28 x 21 cm. Pb. EUR 36,00. ISBN: 978-3-86732-268-3 Lukas
In testimonium veritatis. Der Bronzegisant als Totenabbild im italienischen Quattrocento. Goldenbaum, Laura. 2018. 512 S. 185 z. T. fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 68,00. ISBN: 978-3-422-07469-9
Buchillustration im 18. Jahrhundert. MGH - Die Urkunden der Dtsch.en Könige und Kaiser (14,5). Jung, Sandro. Kleine artige Kupfer. 2018. 150 S. 92 Abb. 24 x 16 cm. EUR 16,80. ISBN: 978-3-447-10931-4 Harrassowitz Verlag
Das 18. Jahrhundert stellt eine Blütezeit der literarischen Buchillustration dar, in der Ausgaben mit ganzseitigen Kupfern und Vignetten ausgestattet werden, die nicht nur zur Attraktivität des Buches beitragen, sondern Lesern auch zentrale rezeptionsästhetische Informationen liefern. Während bisherige Forschungen gezeigt haben, dass literarische Illustrationen sowohl Leseerfahrung widerspiegeln als auch als Produkte vermarktungsfördernder künstlerischer Auseinandersetzung mit einem Text zu verstehen sind, steht eine Untersuchung der Illustrationen in Ausgaben von literarischen Bestsellern wie Daniel Defoes Robinson Crusoe (1719) oder James Thomsons The Seasons (1730), die über die Grenzen des Ursprungslandes hinaus verbreitet wurden, bis heute aus.
Sandro Jung betrachtet in seiner Studie sowohl Texte, die als internationale Bestseller in illustrierten Übersetzungen einem deutschsprachigen Publikum zugänglich gemacht wurden als auch deutsche Werke, die in Anlehnung an Illustrationsmoden in England und Frankreich durch Kupferstiche bereichert wurden. Besondere Aufmerksamkeit wird im Jahrhundert der Anglophilie deutschen Illustrationen für die Übersetzungen englischer Werke gewidmet. Illustrationen für die pastorale und naturbeschreibende sowie für die komische und religiöse Dichtung werden ebenso in den Blick genommen wie diejenigen für Kinderliteratur. Zudem werden illustrierte englische, deutsche und französische Prachtausgaben vorgestellt und in die transnationale Betrachtung von Buchillustration miteinbezogen.
Cranach natürlich. Hieronymus in der Wildnis. Hrsg.: Meighörner, Wolfgang. 2018. 264 S. EUR 29,90. ISBN: 978-3-7099-3427-2
Das Wiener Aquarell. Katalog zur Ausstellung in der Albertina, Wien 2018. Hrsg.: Sternath, Maria Luise; Beitr.: Hoffmann-Gudehus, Stefanie; Telesko, Werner; Zaunbauer, Julia; Sternath, Maria Luise. 2018. 336 S. 256 fb. Abb. 25 x 29 cm. EUR 39,80. CHF 48,60 ISBN: 978-3-86832-424-2
Ehre über Gold. Bildtheorie und Ikonografie um 1600. Wandrey, Petra. 2018. 440 S. 159 z. T. fb. Abb. 27 x 22 cm. EUR 89,00. CHF 107,70 ISBN: 978-3-7861-2777-2 Gebr. Mann Verlag
Hendrick Goltzius (1558–1617) war einer der bedeutendsten Künstler des 16. Jahrhunderts und nach Lucas van Leyden der erste peintre graveur der Niederlande. Nach seiner Italienreise entstanden die berühmten sechs Kupferstiche zu Geburt und Kindheit Christi, die sogenannten Meisterstiche. Sie sind virtuos angelegt im Stil der großen Renaissancekünstler und doch technisch auf neuestem Stand und mit eigenen Bildfindungen versehen. Der niederländische Künstler widmete die Serie dem bayerischen Herzog Wilhelm V. Diesen Kontext berücksichtigt das Buch von Petra Wandrey. Ihre detaillierte Analyse deckt das anspruchsvolle gedankliche Konzept auf und bezieht die technische Brillanz der Ausführung mit ein. So erweisen sich die Meisterstiche als bildlicher Ausdruck übergreifenden Reformdenkens, als eine Stellungnahme zu Kunsttheorie und Kunstgeschichte sowie zu den konfessionellen Konflikten der Zeit.
Engel-Bilder. Die Sichtbarkeit von Engelfiguren in italienischer Malerei um 1600. Goga, Malte. 2018. 299 S. EUR 65,99. CHF 80,00 ISBN: 978-3-8467-6301-8
Engel-Bilder. Die Sichtbarkeit von Engelfiguren in italienischer Malerei um 1600. Goga, Malte. 2018. 299 S. 89 z. T. fb. Abb. 23 x 16 cm. Engl. Br. EUR 79,00. CHF 96,40 ISBN: 978-3-7705-6301-2
Mit Macht verbunden. Bilder der Favoritin im Frankreich der Renaissance. Ruby, Sigrid. 2018. 512 S. Abb. 23 x 16 cm. EUR 59,00. CHF 69,90 ISBN: 978-3-946653-77-6
Jean Fouquet. The Melun Diptych. Hrsg.: Kemperdick, Stephan; Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin. 2018. Engl. 200 S. 125 fb. Abb. 28 x 22 cm. EUR 29,95. 34,40 ISBN: 978-3-7319-0620-9 Imhof
Jean Fouquet´s diptych from the collegiate church of Melun is one of the main works the painting of the 15th century and French art in general. The left wing with the donor portrait is since 1896 in Berlin, while the right wing, the Madonna performing wings of the Museum of Fine Arts belongs to Antwerp. Both halves were separated by 1773 and were the last time together in 1937. The Berlin exhibition unites them now again and shows more important works, including the original medallion with Fouquet´s self-portrait from the Louvre, an outstanding portrait drawing of his hand as well as selected works by painters like Jan van Eyck and Peter Christ. In the accompanying catalog well-known international researchers highlight different aspects of the work, including his iconography and technique, the person of the founder, Fouquets artistic requirements and more.
Teil 5: 1222–1226. Mitwirkung (sonst.) Höflinger, Klaus; Spiegel, Joachim; Friedl, Christian; Gutermuth, Katharina. Die Urkunden Friedrichs II. 2018. Latein; Dtsch. 1118 S. 42 Abb. 30 x 21 cm. EUR 230,00. ISBN: 978-3-447-10753-2 Harrassowitz Verlag
Der fünfte Band der Urkunden Friedrichs II. umfasst die Diplome und Mandate von September 1222 bis zum geplanten Hoftag von Cremona im Juni 1226. Dieser Teilband mit 270 Urkunden und einem Nachtrag zum ersten Band zeigt die gesamte Bandbreite der kaiserlichen Herrschaft: Neben Empfängern und Begünstigten aus Deutschland und dem „Regnum Arelatense“ finden sich vor allem Empfänger aus dem Königreich Sizilien und Norditalien. In dieser Zeit der sich zusehends konsolidierenden Kanzlei wird die Form des feierlichen Privilegs entwickelt, wie sie in ihrer höchsten Ausformung bis zum Ende der Herrschaft des Kaisers verbindlich bleiben sollte. Seit Dezember 1225 führte Friedrich II. nach seiner Heirat mit Isabella, der Erbin des Königreichs Jerusalem, den Titel eines „Romanorum imperator semper augustus, Ierusalem et Sicilie rex“. Sein Handeln als Kaiser wurde neben der beginnenden Konfrontation mit den norditalienischen Kommunen vor allem durch die Auseinandersetzungen mit Papst Honorius III. bestimmt. Eine Reihe von Urkunden ist von herausragender Bedeutung und auch für Nichtspezialisten in der Geschichte des Staufers von Interesse, etwa die Gründung der Universität von Neapel von Juni 1224 (D 1079), der Lübecker Reichsfreiheitsbrief von Mai 1226 (D 1169) und die in der Forschung umstrittene Goldbulle von Rimini für den Deutschen Orden, die das Datum März 1226 trägt (D 1158). Die beiden Letzteren sind jeweils in Doppelausfertigung ausgestellt und heute noch im Original erhalten.
PARKOMANIE. Die Gartenlandschaften des Fürsten Pückler. Hrsg.: Kunst- und Ausstellungshalle. 2018. 320 S. 260 meist fb. Abb. 26 x 19 cm. EUR 25,00. CHF 34,90 ISBN: 978-3-7913-5759-1
Ein Temperament, gesehen durch die Natur. Emotion in den Landschaftsdarstellungen von Vincent van Gogh. Gethöffer, Afra. 2018. 459 S. EUR 31,20. ISBN: 978-3-95925-083-2
DAS ANTIKE GRIECHENLAND. Taschenmuseum. Smith, David Michael. 2018. 228 S. 18 x 14 cm. EUR 9,95. CHF 9,95 ISBN: 978-90-8998-951-2
Der sogenannte Hadrianstempel an der Kuretenstrasse. Quatember, Ursula. Hrsg.: Österreichisches Archäologisches Institut. 2018. 722 S. Textband: 402 Seiten, Tafelband: 320 + 9 Seiten. 30 x 21 cm. Pb. EUR 220,00. ISBN: 978-3-7001-7994-8
Nach der Dämmerung. Victor Hugo. Hrsg.: Bruseum / Neue Galerie Graz; Beitr.: Peer, Peter; Brus, Günter; Grabner, Roman. 2018. Engl.; Dtsch. 96 S. zahlr. fb. Abb. 26 x 21 cm. EUR 25,00. CHF 42,50 ISBN: 978-3-85415-569-0
Begelittext Wunder der Erder- Reisen des RItters Jaen de Mandeville. Dieter, Röschel; Himmelsbach, Siegbert; Bartz, Gabriele. Hrsg.: König, Eberhard. 2018. 448 S. EUR 90,00. ISBN: 978-3-87560-000-1
Karantanien. Slawisches Fürstentum und bairische Grafschaft. Gleirscher, Paul. 2018. 276 S. Gb. EUR 32,00. ISBN: 978-3-7086-0945-4
Kunst im Zwanzigsten Jahrhundert. Zwischen Klassizismus und Moderne, zwischen privatem und öffentlichem Raum. Hrsg.: Günther, Hans-Christian. 2018. Dtsch.; Ital. 495 S. EUR 55,00. ISBN: 978-3-95948-891-4
Kleine Kunstgeschichte der Dtsch.en Burg. Hotz, Walter. 2018. 271 S. 147 Abb. 22 x 14 cm. EUR 19,95. ISBN: 978-3-534-23981-8
Leichen, Asche und Gebeine. Handbuch zur Geschichte des Todes im frühen Christentum und seiner Umwelt. Martina Hartl. 2018. 240 S., 17 x 24 cm. EUR 39,95 ISBN: 978-3-7954-3258-4 Schnell & Steiner
Wie darf man mit dem Körper verstorbener Menschen umgehen? Darf er gezeigt oder gar zur Schau gestellt werden? Die Wanderausstellung „Körperwelten“ des Anatomen von Hagen hat in jüngster Zeit diese Frage neu aufgeworfen. Doch die Kontroverse ist alt: schon in der christlichen Spätantike war sie aktuell.
Es galt weithin in der antiken Mittelmeerwelt als heilige Pflicht, die Toten zu bestatten. Nur für die kurze Zeit der Riten des Übergangs, die mit der Beisetzung abgeschlossen wurden, war der Leichnam noch sichtbar und berührbar. Dauerhafte Präsentationen von Leichen und Leichenteilen dienten hingegen in der Regel der Schändung der Toten oder zur Abschreckung der Lebenden. Mit dem Christentum setzte einer der größten mentalitätsgeschichtlichen Umbrüche ein: Der Tod und die Toten galten nicht mehr als unrein. Der Umgang mit dem toten Körper wandelte sich. Am deutlichsten zeigt sich dieser Wandel an den Anfängen des christlichen Reliquienkults. Bald blühte er im gesamten Römischen Reich und fand seine Anhänger in allen Schichten. Der vorliegende Band präsentiert Quellen zu diesen „Metamorphosen des Todes“. Den besonderen Wert von Reliquien veranschaulicht er am Beispiel spätantiker Städte, deren Rang nicht zuletzt von den Reliquien abhing, die in ihrem Besitz waren.
Set in Stone. Lithography in Paris, 1815 - 1900. Giviskos, Christine. 2018. Engl. 184 S. 130 Abb. 30 x 24 cm. EUR 39,90. CHF 48,70 ISBN: 978-3-7774-2994-6
La France – Zwischen Aufklärung und Galanterie / Au siécle des lumières et de la galanterie. Meisterwerke der Druckgraphik aus der Zeit Watteaus / Chefs- d’œuvre de la gravure à l’époque de Watteau. Hrsg.: Iehl, Hélène; Reuße, Felix; . 2018. Dtsch.; Franz. 184 S. 171 fb. Abb. 28 x 24 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-0633-9 Imhof
Das französische Bürgertum des 18. Jahrhunderts liebte gute Unterhaltung: galant und charmant, mit Witz und scharfem Verstand. Reich bebilderte Bücher erfreuten sich größter Beliebtheit. Die Verlage druckten Romane, Gedichte und Theaterstücke mit Illustrationen und gaben Graphikserien heraus, gestochen nach Gemälden des Rokoko. Angespornt durch die große Nachfrage schufen die Künstler der Zeit wahre druckgraphische Meisterwerke. Das Haus der Graphischen Sammlung des Augustinermuseums Freiburg zeigt Zeichnungen, Graphiken und illustrierte Ausgaben galanter Literatur, satirischer Romane und moralischer Fabeln aus der Schenkung des Freiburger Sammlers Josef Lienhart, darunter Radierungen von François Boucher und Bilderfindungen Antoine Watteaus. Die begleitende deutsch-französische Publikation wird eingeleitet durch eine Einführung in die Geschichte und Entwicklung der französischen Druckgraphik des 18. Jahrhunderts. Im umfangreichen Katalogteil werden 80 Blätter zum Teil originalgetreu abgebildet und kenntnisreich erläutert.
Koloman Moser. Junge Kunst 27. Kutzenberger, Stefan; Leopold, Elisabeth. 2018. 80 S. 78 fb. Abb. 21 x 14 cm. EUR 11,90. CHF 15,60 ISBN: 978-3-943616-49-1
Art of the Northern Renaissance. Courts, Commerce and Devotion. Porras, Stephanie. 2018. Engl. 240 S. 135 Abb. 24 x 17 cm. EUR 30,00. ISBN: 978-1-78627-165-5
Die textilen Geschenke Papst Bonifaz’ VIII. (1294–1303) an die Kathedrale von Anagni. Päpstliche Paramente des späten Mittelalters als Medien der Repräsentation, Gaben und Erinnerungsträger. Elster, Christiane. Studien zur internationalen Architektur- und Kunstgeschichte (TA907), Band: 156. 2018. 464 S. 361 meist fb. Abb. 30 x 22 cm. Gb. EUR 99,00 CHF 114,00 ISBN: 978-3-7319-0282-9 Imhof
Die Päpste des Mittelalters verschenkten häufig kostbare liturgische Textilien an geistliche Institutionen innerhalb und außerhalb Roms. Diese Schenkungen führten zu einer an Träger, Raum und Handlung gebundenen Neukontextualisierung der textilen Gaben und dienten der Etablierung einer auf das römische Papsttum ausgerichteten Kultur delegierter Repräsentation, politischer Loyalität und der Memoria. Die verschenkten Textilien speisten sich vielfach aus den Beständen des päpstlichen Schatzes. Charakteristisch für sie war ihre Heterogenität und Internationalität im Hinblick auf Material, Fertigungstechniken, Herkunft und Bildprogramme, denn die kostbaren Luxusgüter stammten aus bedeutenden Textilzentren in Europa, dem Mittelmeerraum, Byzanz und Zentralasien.
Das Buch behandelt diesen Themenkomplex ausgehend von den aus Schenkungen Papst Bonifaz’ VIII. (1294–1303) erhaltenen liturgischen Paramenten im Schatz der Kathedrale von Anagni (Latium). Die insgesamt neun textilen Objekte werden zum einen dokumentiert und katalogisiert. Zum anderen werden sie und weitere päpstliche Textilgaben des späten Mittelalters im Hinblick auf ihre Funktion als Medien päpstlicher Repräsentation (vor der Schenkung), als Gabe (im Moment der Schenkung) und als Erinnerungsträger (nach der Schenkung) kontextualisiert. Als Bestandteil des päpstlichen Schatzes wurden die Textilien zunächst innerhalb der päpstlichen Liturgie und des Zeremoniells verwendet und dienten der Repräsentation der Päpste. Dann kamen sie als Gaben zum Einsatz, wodurch sie ihre Besitzer und Verwendungskontexte wechselten. Im Zuge ihrer liturgischen Zweitnutzung und Musealisierung an den beschenkten Institutionen kam es zu einer Neudeutung der gestifteten Paramente als Erinnerungsträger, wobei die auf den päpstlichen Schenker und das Papsttum ausgerichtete Memoria wesentlich der Identitätsstiftung der begünstigten Kollektive diente.
Das „Pomologische Cabinet“ von Johann Volkmar Sickler. Die Sammlung von Wachsfruchtmodellen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha. Mit Beiträgen zu den Xylotheken und Daktyliotheken der Sammlung. Fuchs, Thomas. Hrsg.: Stiftung Schloss Friedenstein Gotha; Beitr.: Eberle, Martin; Wallenstein, Uta. 2018. 224 S. 30 x 24 cm. EUR 19,80. ISBN: 978-3-940998-40-8
Raumkonzeptionen im früheren Zoroastrismus. Kosmische, kultische und soziale Räume. Rezania, Kianoosh. 2018. 432 S. 51 Abb., 24 x 17 cm. EUR 89,00. ISBN: 978-3-447-19583-6 Harrassowitz Verlag
Reichsstadt und Geld. Studien zur Reichsstadtgeschichte (5). Hrsg.: Wittmann, Helge; Rothmann, Michael. 2018. 400 S. 97 meist fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 29,95. CHF 34,40 ISBN: 978-3-7319-0651-3 Imhof
Markt- und Geldwirtschaft gehören zu den Gründungsnarrativen der Stadtgeschichte, ebenso wie die fortschreitende Lösung der städtischen Wirtschaft von den agrarischen Produktionsbedingungen und von den grundherrschaftlichen Herrschaftsverhältnissen. Das gilt für die Reichsstadtgeschichte in besonderer Weise. Die Bandbreite der Themen des fünften Bandes der „Studien zur Reichsstadtgeschichte“ reicht von den Zahlungsmodalitäten zwischen Herrscher und Reichsstädten über die königliche und reichsstädtische Geld-, Steuer- und Abgabenpolitik, die Münzprägung, den Geld- und Kreditverkehr, das Rechnungswesen bis hin zum Stiftungswesen für Notleidende; von reichsstädtischem Reichtum bis zu strukturell defizitären öffentlichen Haushalten. Handlungsräume bilden Städte zwischen Bern und Deventer, zwischen Mühlhausen in Thüringen und Mülhausen im Elsass.
DAS ANTIKE ROM. Taschenmuseum. Campell, Vergina. 2018. 288 S. 18 x 14 cm. EUR 7,95. CHF 7,95 ISBN: 978-90-8998-952-9
Romantik. Wolf, Norbert. 2018. 96 S. 26 x 21 cm. Gb. EUR 10,00. CHF 14,00 ISBN: 978-3-8365-4918-9
Pietro Testa als Maler. Albl, Stefan. 2018. 336 S. 100 z. T. fb. Abb. Gb. EUR 58,00. ISBN: 978-3-205-20643-9
Teutsche Liedlein des 16. Jahrhunderts. Wolfenbütteler Hefte (36). Hrsg.: Aurnhammer, Achim; Rode-Breymann, Susanne; Mitwirkung (sonst.) Renno, Frederique. 2018. 384 S. 37 Abb., 23 Notenbeispiele. EUR 82,00. ISBN: 978-3-447-10933-8 Harrassowitz Verlag
Die internationale Jahrestagung des Wolfenbütteler Arbeitskreise für Renaissanceforschung 2014 widmete sich den Teutschen Liedlein des 16. Jahrhunderts. Gefragt wurde nach den vielfältigen Bezügen zwischen Text und Musik, nach dem sozialen Ort des Liedes im Spannungsfeld höfischer, städtischer oder universitärer Kunstausübung und Unterhaltungskultur, nach den Konvergenzen mit anderen Gattungen (vor allem dem Drama) und nach den wirkungsgeschichtlichen Aspekten der ‚teutschen Liedlein‘.
Der von Achim Aurnhammer und Susanne Rode-Breymann herausgegebene Sammelband vereint fünfzehn Beiträge, die in ihrer interdisziplinären Ausrichtung die unterschiedlichen Methoden der aktuellen Liedforschung repräsentieren und in musik- und texthistorischen Überblicken sowie in autor-, komponisten- und gattungsspezifischen Fallstudien unser Wissen um die Entwicklung des deutschen Liedes im literatur- und musikgeschichtlichen Kontext der Renaissance vertiefen. Während im ersten Teil des Bands musikalische Quellen unter neuen Forschungsperspektiven beleuchtet werden, bestimmen Studien zu einzelnen Liederbüchern und Komponisten den zweiten Teil, die Aufsätze des dritten Teils widmen sich rezeptionsästhetischen Aspekten der Teutschen Liedlein. Das Verhältnis von Musik und Text, die Konjunktur bestimmter Liedtexte, strophischer Formen und musikalischer Elemente sowie Themen und Topoi der Texte werden ebenso behandelt wie der soziale Ort des Liedschaffens und der Liedrezeption. Erörtert werden die Rolle prominenter Dichterkomponisten wie Leonhard Lechner, Valentin Haußmann oder Orlando di Lasso sowie die Funktion, Verbreitung und Pluralisierung der Gattung je nach Aufführungsort.
Das Theater in der Stadt und die Stadt im Theater. Urbanistischer Kontext und Funktionen von Theatern im kaiserzeitlichen Kleinasien. Gybas, Magdalena. 2018. 422 S. 80 Abb. 21 x 15 cm. EUR 99,80. ISBN: 978-3-8300-9569-9
Wandering Aramaeans - Aramaeans Outside Syria. Textual and Archaeological Perspectives. Hrsg.: Berlejung, Angelika; Schüle, Andreas; Maeir, Aren M. 2018. Engl. 298 S. 11 Abb. 24 x 17 cm. EUR 58,00. ISBN: 978-3-447-19576-8 Harrassowitz Verlag
Zimmermannshandwerk vor 460 Jahren. Zimmermannshandwerk vor 460 Jahren. Steinmann, Jakob. 2018. 112 S. EUR 24,00. CHF 24,00 ISBN: 978-3-7965-3772-1
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]