KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Abglanz des Himmels. Romanik in Hildesheim

Berühmt ist Hildesheim wegen seiner 1000 Jahre alten Kunstschätze aus der Zeit Bischof Bernwards. Wenig bekannt ist dagegen, dass die Stadt auch im 12. Jahrhundert eines der wichtigsten politischen, kulturellen und künstlerischen Zentren in Norddeutschland war. Die Hildesheimer Domschule gehörte zu den renommiertesten Ausbildungsstätten des Reiches. Auch durch seinen Fernhandel verfügte Hildesheim über weit verzweigte Kontakte, die bis in den Ostseeraum reichten.
Erstmals gibt der Katalog mit über 170 Exponaten einen vollständigen Überblick über dieRomanik in Hildesheim. Der Dom und die ehemalige Benediktinerabteikirche St. Michael haben in einmaliger Geschlossenheit ihre hochmittelalterliche Ausstattung bewahrt und gehören deshalb zum Weltkulturerbe der UNESCO. Die ehemalige Benediktinerklosterkirche St. Godehard gilt als einer der großartigsten und am besten erhaltenen Sakralbauten dieser Zeit. Die weltberühmten Schöpfungen der Hildesheimer Goldschmiedeateliers werden ebenso umfassend dokumentiert wie die Handschriftenproduktion. Eigene Beiträge widmen sich den eindrucksvollen Zeungissen der regierenden Bischöfe, ihren Abbildern auf Münzen und Siegeln.
Mit seinen Beiträgen zur Geschichte, Kunst und Kultur vermittelt das Kataloghandbuch am Beispiel der alten Bischofsstandt Hildesheim einen grundlegenden Einblick in die Welt der Romanik.
vdr
ABGLANZ DES HIMMELS: Romanik in Hildesheim. 2001. 256 S., 130 fb. Abb., und 200 schw.-w. Abb., 28 cm, HC, DM 89,80
ISBN 3-7954-1434-2   [Schnell & Steiner]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]