KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Ägyptens Aufbruch in die Geschichte

Mit diesem Thema rückt eine Epoche in den Vordergrund, die für die Entwicklung der ägyptischen Kultur grundlegend war und doch in der Wissenschaft häufig als ein bloßer „Vorspann“ der nachfolgenden Perioden angesehen worden ist.
Tatsächlich vollzieht sich während dieser nahezu 500.000 Jahre andauernden Periode nicht nur die Besiedlung des Niltals, sondern auch die stufenweise Entwicklung des Ackerbaus und der Viehhaltung mit herausragenden technologischen Neuerungen und der Entwicklung ausdifferenzierter Sozialgefüge und Siedlungsstrukturen. Aus dieser Zeit, die schließlich in der Gründung eines der ersten Einheitsstaaten der Weltgeschichte um ca. 3100 v. Chr. mündet, verfügt das Berliner Ägyptische Museum und Papyrussammlung über einen reichen Bestand, der erstmals einem breitem Publikum präsentiert wird.

Robert Kuhn, Ägyptologe und Teilnehmer an nationalen und internationalen Ausgrabungsprojekten in Ägypten, gibt als Mitarbeiter des Ägyptischen Museums Berlin einen ersten Überblick über den Bestand der Sammlung.
Angefangen mit der Sammlungsgeschichte beginnen die reich bebilderten Kapitel mit der Geschichte vom „Urmenschen“ zum ersten Einheitsstaat im frühen Ägypten.
Im Katalogteil geht es dann um frühe Werkzeuge und ihre technischen Innovationen, um kunstvolle Gefäße für den Alltag und das Jenseits und um eindrucksvolle Fertigkeiten zur Herstellung von kostbaren Steinschalen und anderen, mit formenreichen Tiersymbolen geschmückte Grabbeigaben.
Ebenso werden kostbare Prunkobjekte gezeigt, für die Elite der Gesellschaft großartig verzierte Stäbe, Messer und Löffel gefolgt von Schmink- oder auch Prunkpaletten, die meist als Grabbeigaben kultischen Zwecken dienten. Gezeigt werden auch Keulenköpfe, die je nach verwendetem Material als Statussymbole galten.

In unserer westlichen Welt hat sich lange als besonders geheimnisvoll die ägyptische Bilderschrift eingeprägt, die sich schon im frühen Ägypten entwickelte und in die Hieroglyphenschrift Eingang fand. Diese Bildzeichen sind auf vielen Objekten abbildet. Eindrucksvoll sind auch Möbel, Kämme, Nadeln und edle Schmuckstücke, die den Toten mitgegeben wurden, ebenso wie frühe Plastiken, gefertigt aus Ton, Knochen oder Elfenbein.

Ein kleines Buch für den Einstieg in eine Epoche, als Europa noch im Dämmerschlaf verharrte. Der Text ist professionell, hier ist ein Experte am Werk! Aber dennoch empfiehlt sich auch für Laien, das kleine Büchlein als Einstieg in Ägyptens Aufbruch in die Geschichte.

12.12.2016

Gabriele Klempert
Ägyptens Aufbruch in die Geschichte. Frühe (Kultur-)Technologien im Niltal – Highlights aus dem Ägyptischen Museum und Papyrussammlung Berlin. Kuhn, Robert. Ägypten im Blick (1). 96 S. 100 meist fb. Abb. 22 x 16 cm. Pb. L, Reichert Verlag, Wiesbaden 2015. EUR 15,90.
ISBN 978-3-95490-119-7   [L, Reichert]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]