KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Epochen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Erfurt im Mittelalter

Die Schriftenreihe »Erfurter Studien zur Kunst- und Baugeschichte« (ESK) ist ins Leben gerufen worden, um den seit einigen Jahren in größerer Zahl entstehenden Untersuchungen zu Kunst- und Baudenkmalen des Thüringer Raumes ein Forum zu bieten. Aktuelle Beiträge aus Archäologie, Kunstgeschichte, Bauforschung und Denkmalpflege sollen hier dem interessierten Laien sowie dem Fachpublikum zugänglich gemacht werden.
Der vorliegende erste Band ist mit der Landeshauptstadt Thüringens einer der größten mittelalterlichen Städte Deutschlands und ihrem reichen Bestand an Bau- und Kunstwerken aus jener Zeit gewidmet. Die Beschäftigung der verschiedenen historischen Disziplinen, vor allem der Bau- und Stadtkernforschung, mit diesen Objekten hat in Erfurt gerade in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erlebt. Zahlreiche Funde und Befunde konnten im Rahmen von Ausgrabungen und bauhistorischen Dokumentationen aufgenommen werden, deren Auswertung wichtige Erkenntnisse zur Geschichte einer der größten mittelalterlichen Städte Deutschlands ermöglichen. Die Vielfalt der damit anstehenden Themen, Gegenständen und Methoden versucht die vorliegende Auswahl an Aufsätzen deutlich zu machen.
Die Autoren, teils freischaffende, teils in Instituten, Hochschulen und Denkmallandesämtern beschäftigte Kunsthistoriker, Bauhistoriker und Archäologen, stellen die Ergebnisse ihrer Forschungen zu Ikonographie, Herstellung und Rezeption sakraler Kunstgegenstände, zur Geschichte und Baugestalt von Sakral- und Profanbauten sowie zur strukturellen Entwicklung der Stadt dar.
Die zwölf Artikel beschäftigen sich zum einen mit Gebäuden bzw. deren Spuren, die vorher nie Gegenstand wissenschaftlicher Betrachtung waren. Das gilt zuallererst für den archäologischen Grabungsbericht, aber auch für die Ausführungen über bauhistorische Untersuchungen an den Profanbauten der Erfurter Altstadt. Zum anderen wenden sie sich allgemein bekannten Bau- und Kunstwerken, wie der Predigerkirche, dem Domchorgestühl, oder dem Haus »Zur Engelsburg«, zum Magdalenenteppich aus dem Erfurter Ursulinenkloster, aber auch einem Thema wie dem Umgang mit mittelalterlichen Sakralbauten im Erfurt der NS-Zeit. Dabei bringt die erneute Beschäftigung mit diesen Objekten uner neuen Fragestellungen, mit einer präziseren Methodik und durch eine quellenkritische Analyse vielfältige neue Aussagen hervor, die unser Bild von diesen Baudenkmalen und ihrer Geschichte wesentlich verändern.
vdr
Escherich, Mark: Erfurt im Mittelalter. Beiträge aus Archäologie, Bauforschung und Kunstgeschichte. 320 S. 100 sw., 12 fb. Abb. 24 cm. Kt Lukas, Berlin 2003. EUR 36,-
ISBN 3-931836-96-7
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]