KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Ein neuer Blick - Architekturfotografie aus den Staatlichen Museen zu Berlin

Wir wissen es: Die erste Fotografie überhaupt, Joseph Nicéphore Niépces „Blick aus dem Fenster des Arbeitszimmers im Maison Le Gras“ von 1827, war ein Architekturbild. Und auch die Fotografie-Geschichte war lange Zeit eine Geschichte der Architekturfotografie – vor allem, weil die langen Belichtungszeiten der archaischen Apparaturen keine bewegten Motive zuließen: So hatte etwa Niépces Fotografie eine Belichtungszeit von über acht Stunden.

Beide künstlerische Medien, Fotografie und Architektur, wurzeln – mehr als alle anderen – in der Wirklichkeit und orientieren sich an ihr. Bauwerke müssen sich an den Anforderungen ihrer Benutzer messen lassen, wachsen aber im besten Fall über ihre Funktion, also über die Wirklichkeit hinaus. Im Laufe der Zeit entwickeln sie eine eigene Geschichte. Genauso ist die Fotografie an die Wirklichkeit gebunden – ihr Hell-Dunkel, ihre Farben und Formen finden sich in ihr wieder.

„Ein neuer Blick. Architekturfotografie aus den Staatlichen Museen zu Berlin“ heißt eine Ausstellung, die bis zum 5. September 2010 die Schätze der Architekturfotografie aus den Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin im frisch restaurierten Kaisersaal im Museum für Fotografie vorstellt. Das jetzt erschienene Katalogbuch präsentiert die schönsten Exponate von Fotografen wie F. August Oppenheim, Eugène Atget, Albert Renger-Patzsch oder Candida Höfer: ein langer Gang durch die Fotogeschichte entlang fotografischer Architekturbilder.

Deutlich werden auch die verschiedenen Zwecke, die Fotografie erfüllte und bis heute erfüllt. Wir sehen ethnologische Bilder, Fotografien von Grabungsstätten in Ägypten, Bilder von Tempeln aus dem Museum für Asiatische Kunst und schließlich auch die Architekturfotografien der klassischen Moderne und zeitgenössischen Kunst – insgesamt 300 Bilder, welche die Gattung in ihrer Breite darstellen. Das Buch ist vollendet gedruckt und versammelt neben der Fotografien auch verschiedene Aufsätze zum Thema, vor allem zu Fragen des medialen Umgangs mit fotografischen Bildern.

02.08.2010
Marc Peschke
Ein neuer Blick. A New View. Architekturfotografien aus den Staatlichen Museen zu Berlin/ Architecture Photography from the National Museums in Berlin. Hrsg.: Ludger Derenthal und Christine Kühn. Geleitwort: Michael Eissenhauer und Hermann Parzinge. Beitr.: Ludger Derenthal, Janos Frecot, Simone Förster, Susanne Holschbach, Stefanie Klamm, Kathrin Kohle, Christine Kühn, Barbara Lauterbach, Andrea Lesjak, Kristina Lowis, An Paenhuysen, Miriam Paeslack, Annette Philp, Moritz Wullen. Dtsch/Eng. 416 S., 340 fb. Abb. 24 x 29 cm, Gb. Wasmuth, Tübingen 2010. EUR 48,00

ISBN 978-3-8030-0704-9   [Wasmuth]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]