KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kinderbücher] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Die Pop-Up-Werkstatt für Kinder

Laßt Kinder rezensieren – zumindest Kinderbücher! – dachte ich mir. Und schwupp war „Die Pop-Up-Werkstatt“ von meinem Schreibtisch verschwunden. Eine halbe Stunde später dann stand die erste Pop-Up-Karte vor mir. Zick-Zack, Schnipp-Schnapp: ein großes freches Schnappmaul, drüber zwei bunte Kulleraugen. Hurra. Fertig. Das Feedback bei Nachfrage ist eindeutig: Die Anleitung lässt sich gut nachvollziehen, die Ergebnisse ist mit kleinem Aufwand schon beeindruckend, und der Spaß war groß. Soweit die Erfahrung mit Antje von Stemms neuestem Bastelbuch: Es klappt und zwar hervorragend. Und zwar in unsrem Fall schon ab 7 Jahren (trotz der Empfehlung ab 8). Und ohne Hilfe eines Großen – nicht zuletzt deshalb, weil die Autorin alles selbst mit Kindern ausprobiert hat, bevor sie es zwischen Buchdeckel presste.

Auch Sicht des Erwachsenen ist eigentlich nur Weniges hinzuzufügen, um den Erfolg dieses Bastel-Anleitungs-Buchs zu untermauern. Es ist tatsächlich leicht zugänglich geschrieben. Mit vielen, auch visuell gut nachvollziehbaren Anleitungen versehen. Es ist didaktisch sehr gut aufgebaut und klar strukturiert, reicht vom leichten Basteln über technisch Anspruchsvolleres. Die Bilder, die zumeist Kinder beim Basteln und deren Ergebnisse zeigen, wirken animierend. Und es gibt – im Internet oder über eine App – die Anleitungen sogar noch als Video anzuschauen (was angesichts der soliden Beschreibung im Buch fast überflüssig erscheint).

Die Bastelideen, die die Autorin hier zusammengetragen hat, eignen sich nicht allein für Kinder zuhause, mit und ohne Beaufsichtigung, sondern sind sicher auch für pädagogische Einrichtungen brauchbar, zumal deshalb, weil sie die Kinder auf ganz wunderbare Weise für die Besonderheiten des Mediums Buch – und speziell des Pop-Ups – heranführen. Arbeit mit Blättern, visuelle Kommunikation, technische Rafinesse und Überraschungseffekte gebündelt – das alles ohne großen Aufwand, mit minimalen technischen Fertigkeiten. Zudem sind die hier verbreiteten Ideen nicht nur als dekorativer Schnickschnack zu gebrauchen, sondern können ganz praktischen Nutzen haben: wer kleine Ideen der „Pop-Up-Bücher“ aufnimmt kann z.B. immer wieder originelle Gruß-, Geburtstags und Einladungskarten basteln und verschicken – eine Sache, die sich auch für Erwachsene nutzen lässt.

Kurzum: Ein hochgelungenes Bastelbuch!

22.05.2016
Christian Welzbacher
Die Pop-up-Werkstatt für Kinder. falten, schneiden, malen, kleben. Stemm, Antje. 144 S. durchgh. fb. Abb. 26 x 24 cm. Br. Haupt Verlag, Bern 2016. EUR 24,90 CHF 29,90
ISBN 978-3-258-60139-7   [Haupt]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]