KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Orte und Regionen] [Neuerscheinungen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Neuerscheinungen in Orte und Regionen

Das Oppenheim-Haus. Ein Bürgerhaus erzählt Breslauer Geschichte. Höhenleitner, Lisa / der Stiftung OP ENHEIM in Kooperation mit dem Deutschen Kulturforum Östliches Europa / Stekovics, János. 192 S., 125 meist fb. Abb., 19 x 15 cm, Br. Stekovics, J, Verlag, Wettin-Löbejün 2018. EUR 15,80 ISBN: 978-3-89923-398-8
Calvaires der Bretagne. Einzigartige Kreuz-Monumente aus Granit des 15. bis 17. Jahrhunderts. Robert, Hannelore. 2019. 152 S. 32 fb. Abb. 27 x 19 cm. Kt. EUR 32,90. CHF 44,90 ISBN: 978-3-7481-7284-0
Die Entstehung des ersten deutschen Seebades Doberan-Heiligendamm. unter dem Baumeister Carl Theodor Severin (1763–1836). Vogel, Gerd-Helge. 2019. 196 S. EUR 19,95. ISBN: 978-3-946710-17-2
Das Schloss von Écouen. Hoffmann, Volker. 2019. 94 S. 44 Abb. EUR 109,95. ISBN: 978-3-11-172739-4
Die Reichsburg Ilsestein im Harz. Befestigungswerk und Machtsymbol der Salierzeit. Habermann, Jan. 2019. 124 S. 20 fb. Abb. 21 x 15 cm. Pb. EUR 10,00. CHF 14,90 ISBN: 978-3-7528-6776-3
Stifter und Stiftung. Die Gründung des Klosters Kremsmünster im Herbst 777. Pötsch, Altman. 2019. 64 S. Abb. 17 x 17 cm. EUR 13,20. ISBN: 978-3-902754-01-1
Band 1 und 2 im Schuber. Lippische Studien (24); Sonderveröffentlichung des Naturwissenschaftlichen und historischen Vereins für das Land Lippe e.V. (90). Hrsg.: Barmeyer, Heide; Niebuhr, Hermann; Zelle, Michael. Lippische Geschichte. 2019. 808 S. 349 fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0607-0 Imhof
Unter den deutschen Regionen nimmt Lippe zweifellos eine Sonderstellung ein, blickt dieser Landesteil Nordrhein-Westfalens doch auf eine ungewöhnliche staatlich-historische Kontinuität zurück. Über etwa 800 Jahre kann eine territoriale Einheit zurückverfolgt werden, die seit dem Mittelalter von einer Dynastie zusammengehalten wurde und so auch über den Wandel der Staatlichkeit das Bewusstsein der Bevölkerung prägte.
Seit langem wird eine zuverlässige und moderne Gesamtdarstellung lippischer Geschichte als Desiderat empfunden. Die Frage nach der kollektiven Identität scheint derzeit in den politisch-gesellschaftlichen Diskursen aktuell zu sein. Eine neue „Lippische Geschichte“ soll zu einem angemessenen Umgang mit diesem Thema beitragen. Politik- und Verfassungsgeschichte sowie Wirtschafts-, Sozial- und Mentalitätsgeschichte werden in der wissenschaftlich fundierten, den aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand wiederspiegelnden, aber im Stil auf eine breite Leserschaft ausgerichteten Darstellung beleuchtet.
Katalog zur Sonderausstellung. Stadt- und Regionalmuseum im Schloss zu Lübben. Orphal, Chrisins; Kardel, Philip. 2019. 102 S. Abb. EUR 10,00. ISBN: 978-3-86929-426-1
Bones of Contention. Muslim Shrines in Palestine. Petersen, Andrew. Engl. 2019. 188 S. 24 x 16 cm. Gb. EUR 58,84. CHF 65,00 ISBN: 978-981-13-4975-1
Die Villa Nadelburg 1881-1951. Untersuchung und Analyse einer niederösterreichischen Fabrikantenvilla. Riedl, Barbara. Hrsg.: Loinig, Elisabeth; Zehetmayer, Roman. 2019. 200 S. 160 fb. Abb. 16 x 23 cm. EUR 20,00. ISBN: 978-3-901635-88-5
Stadt und Kirche, Land und Herrschaft am Niederrhein in Mittelalter und anbrechender Neuzeit. Gesammelte Studien. Scheler, Dieter. Assisted by Kümper, Hiram; Berlin, Andrea. 2019. 276 S. 24 x 17 cm. EUR 39,90. ISBN: 978-3-8309-3542-1
Skulpturen in Odenheim. 2019. . ISBN: 978-3-928199-26-1
St. Servatius zu Quedlinburg Studien zum gotischen Chorbau, zum Münzenbergportal und zum Stötterlingenburger Evangeliar. Hrsg.: Beuckers, Klaus Gereon; Beitr.: Bienert, Vivien; Groth, Constanze; Prinz, Ursula; Groß, Sören; Hopp, Cornelius. 2019. 76 S. 60 z. T. fb. Abb. 21 x 30 cm. Br. EUR 18,90. ISBN: 978-3-86935-345-6
Das junge Rheinland. Zu schön, um wahr zu sein. Katalog zur Ausstellung im Kunstpalast Düsseldorf 2019. Hrsg.: Heymer, Kay; Cremer, Daniel; Beitr.: Cremer, Daniel; Heymer, Kay; Kracht, Isgard; Rodler, Anne; Ullner, Jens-Henning; von Hülsen-Esch, Andrea; Wurzbacher, Carolin. 2019. 240 S. 230 fb. Abb. 24 x 29 cm. Gb. EUR 39,80. CHF 48,60 ISBN: 978-3-86832-504-1
Sarajevo. Mostovi, Brücken, Bridges. Dzaferovic, Sanjin. 2019. 48 S. 17 x 21 cm. EUR 14,99. CHF 16,99 ISBN: 978-3-99084-124-2
Architektur als Argument. Frühneuzeitliche Klosterhöfe der Abtei St. Blasien im Dienste herrschaftlicher Verwaltung und institutioneller Rangansprüche. Hagen, Kristina. 2019. 500 S. Abb. 24 x 16 cm. EUR 54,90. CHF 62,90 ISBN: 978-3-947449-27-9
Die Villa Hügel [Essen]. Unternehmerwohnsitz im Wandel der Zeit. Köhne-Lindenlaub, Renate. 2019. 168 S. 157 meist fb. Abb. 22 x 12 cm. EUR 9,80. ISBN: 978-3-422-98017-4
Stadt- und statt Museum. Schriften der Altstadtfreunde Warendorf. Band 1 2018. Hrsg.: Sandmann, Laurenz. 2019. 96 S. 58 meist fb. Abb. 24 x 17 cm. EUR 14,95. CHF 17,20 ISBN: 978-3-7319-0819-7 Imhof
Mit der Schriftenreihe „Stadt- und statt Museum“ soll fortlaufend Einblick in die vielfältigen Aktivitäten und Forschungen zur Bau- und Kulturgeschichte der Stadt Warendorf gewährt werden, so dass alle an der kontinuierlichen Erweiterung der kulturgeschichtlichen Kenntnisse teilhaben. Dies betrifft nicht nur die Erforschung des Hausbaus in Stadt und ihrem ländlichen Umland, sondern auch die Bemühungen der Denkmalpflege um Erhalt und Zukunft mancher Bauten. Ausdruck findet dies alles immer wieder auch in der Weiterentwicklung vom „Dezentralen Stadtmuseum Warendorf“, einer neuartigen, inzwischen überregionale Aufmerksamkeit genießenden Form der Geschichtsvermittlung.
Jede kleine Untersuchung ist immer auch ein weiterer Baustein für ein umfassendes Geschichtsbild. Dies verdeutlichen auch die Aufsätze in diesem Band: Denkmalschutz wird zumeist vor allem als Behinderung vom Eigentümer eines Gebäudes wahrgenommen, doch bringt die Auseinandersetzung mit der Entstehungs- und Veränderungsgeschichte jeden Bauwerks immer auch großen Erkenntnisgewinn für die Kulturgeschichte. Wie der Beitrag von Sigrid Engelmann verdeutlicht, betrifft dies zum einen die Frage nach dem Denkmalwert eines jeden Gebäudes, selbst dann, wenn am Schluss der Forschung die Erkenntnis steht, dass es in diesem Fall keinen ausreichenden Grund für eine Unterschutzstellung gibt. Zum anderen zeigt Laurenz Sandmann anschaulich, wie ein solcher Erkenntnisgewinn auch immer von einer Sanierung oder dem Umbau eines Baudenkmals ausgeht.
Aus der Frage, wer der aus Warendorf stammende Maler Heinrich Schilking war, hat sich dank der kontinuierlichen Arbeit von Petra Sondermann und Alfred G. Smieszchala mittlerweile eine deutschlandweite Forschungsarbeit entwickelt, die zu einer viel beachteten Ausstellung in Warendorf führte und in einem grundlegenden Werkverzeichnis dokumentiert werden konnte.
Gerade die differenzierte Beschäftigung mit den Häusern nur einer kleinen Gasse lässt – wie Fred Kaspar an Hand der Gerichtsfuhlke verdeutlicht – grundlegende Erkenntnisse über die Lebensverhältnisse großer Bevölkerungsgruppen zu.
Farbraum Stadt: Farbkultur in Winterthur. Fotografien von Michael Erik Haug. Betschart, Andres; Gasser, Stefan; Marty, Basil; Wenger-Di Gabriele, Marcella; Wettstein, Stefanie; Widmer, Jasmin. 2019. 120 S. 75 fb. Abb. 22 x 21 cm. EUR 44,00. CHF 44,00 ISBN: 978-3-0340-1509-7
YAKA. Power Figures. Hrsg.: Simonis, Henricus; Beitr.: Korinthenberg, Gerd. Engl.; Dtsch. 2019. 168 S. 30 x 24 cm. EUR 68,00. ISBN: 978-3-96098-490-0
Standorte, Funktionen und Ausstattung. Der Aachener Dom in seiner Geschichte (2). Steinhauer-Tepütt, Kathrin. Die Altäre der Aachener Marienkirche. 2018. 240 S. 42 meist fb. Abb., 3 Faltpläne, 3 Landkarten. 28 x 21 cm. EUR 49,95. ISBN: 978-3-7954-3317-8 Schnell & Steiner
Im Übergang vom 14. zum 15. Jahrhundert erfuhr die Aachener Marienkirche grundlegende Veränderungen. Innerhalb rund eines Jahrhunderts verdoppelte sich die Anzahl ihrer Altäre, was in Publikationen über den Aachener Dom bisher nur wenig Beachtung gefunden hat.
• Erste grundlegende Auseinandersetzung mit den Standorten der verschiedenen Altäre in der Aachener Marienkirche.
• Singulär ist bisher der Altarkatalog mit einer Zusammenstellung und Auswertung der Quellen zu den einzelnen Altären der Aachener Marienkirche und der angrenzenden Kapellen.
Äthiopien. Fotograf Voss, Peter. Dtsch.; Engl. 2018. 280 S. 37 x 29 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0739-8 Imhof
Äthiopien, dreimal so groß wie Deutschland, liegt am Horn von Afrika und blickt auf eine lange Geschichte voller ethnischer Vielfalt zurück, weshalb es auch als die Wiege der Menschheit gilt. Als frühes religiöses Zentrum christlichen Glaubens bietet es mit den weltberühmten, aus dem Fels herausgearbeiteten elf Kirchen von Lalibela eine Sehenswürdigkeit, die man durchaus als achtes Weltwunder bezeichnen kann. Sie zählen wie die alte Kaiserstadt Gondar und die beeindruckenden Simien-Berge inzwischen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Auch die Gheralta-Berge mit ihren Felsenkirchen, die Salzwüste in der Danakil-Senke, der Erta-Ale-Vulkan und die farbigsten Landschaften der Erde im Dallol sind eine Reise wert! Das Highlight einer Äthiopienreise ist jedoch das Tal des Omo, wo den Besucher wie auch im Mago-Nationalpark unter anderem eine Vielzahl indigener Völker erwarten. Der international vielfach ausgezeichnete Fotograf Peter Voss bereiste dieses zauberhafte Land mehrfach und zeigt mit seinem neunten großformatigen Bildband Land und Leute von seiner schönsten Seite. Tauchen auch Sie ein in ein weitgehend unbekanntes Land!
Das Münster zu Bad Doberan. Schmidt, Carl-Christian. 2018. 32 S. 16 fb. Abb. 17 x 12 cm. EUR 3,00. ISBN: 978-3-422-97995-6
Die Inszenierung bürgerlicher Wohnwelten am grünen Rand der Stadt um 1900. Schriften des Landesarchivs Berlin (12). Hrsg.: Reif, Heinz. Berliner Villenleben. 2018. 400 S. 117 z. T. fb. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 39,00. CHF 49,50 ISBN: 978-3-7861-2589-1 Gebr. Mann Verlag
Das vermögende Berliner Bürgertum zog in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus der Stadt in die grünen Vorortgemeinden. Im Westen Berlins entstand daraufhin eine Landhaus- und Villenlandschaft, die in ihrer Vielfalt, ihrem gestalterischen Reichtum und ihren städtebaulichen Qualitäten in Europa wohl einmalig ist. Hier wurde ein Leitbild entwickelt – das Leben im Einfamilienhaus mit Garten im suburbanen Raum –, das bis heute unsere Träume vom „schönen Wohnen“ bestimmt. Die Autoren von der Architektur- und Planungsgeschichte bis zur Sozial- und Kulturgeschichte identifizieren die Wurzeln dieser Faszination nicht nur in den architektonischen und siedlungsräumlichen Qualitäten dieser „guten Adressen“, sondern in einem breit entwickelten, das Villenleben prägenden Spektrum sozialer und kultureller Praktiken, in der Inszenierung einer eigenen Welt, in der nach Innen wie Außen wirkenden Imagination eines glücklichen, sinnvollen Lebens in Sicherheit, Gesundheit, sozialer Harmonie, Kultiviertheit und Moralität. Mit Beiträgen von Ch. Bernhardt, Ch. Biggeleben, C. Benke, H. Bodenschatz, H. Ch. Bresgott, R. Eckert, F. Escher, H. Knoch, C. Kress, G. Kuhn, J. May, K. H. Metzger, D. Radicke, H. Reif, Th. Wolfes, D. Worbs und D. Zöbl.
Welterbe Corvey. Mit Höxter und Umgebung. Geschichte und Gegenwart einer Kulturlandschaft. Meyhöfer, Dirk; Koch, Michael. Foto(s) von Hampel, Thomas. Dtsch.; Engl. 2018. 160 S. 21 x 15 cm. EUR 14,95. ISBN: 978-3-9820406-1-5
Kunst und Kultur. Südliches Emsland. Porträts. Riedel, Eva-Maria. Hrsg.: Riedel, Eva-Maria. 2018. 112 S. EUR 19,90. ISBN: 978-3-944011-96-7
Ethiopia. Fotograf Voss, Peter. Dtsch.; Engl. 2018. 280 S. 37 x 29 cm. EUR 49,95. CHF 57,40 ISBN: 978-3-7319-0666-7 Imhof
Ethiopia, which is three times the size of Germany, is located in the Horn of Africa and has a long history of ethnic diversity, which makes it the cradle of humanity. An early religious center of Christian faith, the world famous Lalibela eleven churches carved out of the rock make it a landmark that can be described as the eighth wonder of the world. Like the old imperial city of Gondar and the impressive Simien mountains, they are now UNESCO World Heritage Sites. Also the Gheralta mountains with their rock churches, the salt desert in the Danakil valley, the Erta Ale volcano and the most colorful landscapes of the earth in the Dallol are worth a visit! However, the highlight of an Ethiopian trip is the Omo Valley, where a great number of indigenous peoples await visitors as well as in the Mago National Park. The internationally acclaimed photographer Peter Voss traveled this enchanting land several times and shows with his ninth large-format illustrated book country and people from its most beautiful side.
Ein Stadtspaziergang durch Karlsruhe mit Hebel und Weinbrenner. Littmann, Franz. 2018. EUR 19,90. ISBN: 978-3-946231-29-5
Kölner Domblatt 2018. Jahrbuch des Zentral-Dombau-Vereins zu Köln. Hrsg.: Füssenich, Peter; Hardering, Klaus; Zentral-Dombau-Verein. 2018. 320 S. EUR 29,80. ISBN: 978-3-922442-94-3
Das Alte Leipzig. Stadtbild und Architektur. Schwarz, Alberto. 2018. 192 S. 190 Abb. 27 x 21 cm. Gb. EUR 29,80. ISBN: 978-3-86729-226-9
Lippische Mitteilungen aus Geschichte und Landeskunde. 87. Band 2018. Hrsg.: Naturwissenschaftlicher und Historischer Verein für das Land Lippe. 2018. 384 S. 90 z. T. fb. Abb. 22 x 15 cm. Pb. EUR 24,00. ISBN: 978-3-7395-1147-4
Burgkloster zu Lübeck. Europäisches Hansemuseum. 2018. 32 S. 17 x 12 cm. EUR 3,00. ISBN: 978-3-422-98012-9
Lübeck Castle Friary. The European Hansemuseum. Engl. 2018. 32 S. 17 x 12 cm. EUR 3,00. ISBN: 978-3-422-98016-7
Das Benediktinerkloster St.Michaelis in Lüneburg. Bau – Kunst – Geschichte. Hrsg.: Rümelin, Hansjörg; Klosterkammer Hannover. 2018. 543 S. fb. Abb. EUR 39,80. ISBN: 978-3-86732-322-2 Lukas
Vor 600 Jahren, am 11. Juli 1418, weihte Hildemar von Saldern, Generalvikar des Bischofs von Verden, das Langhaus von St. Michaelis in Lüneburg. Nach seiner Gründung in der Mitte des 10. Jahrhunderts bei der landesherrlichen Burg auf dem Kalkberg oberhalb der Stadt, seiner Zerstörung im Lüneburger Erbfolgekrieg und der Verlegung in die Mauern der Stadt war das Kloster damit wieder voll funktionsfähig. Grund genug, um auf die mehr als tausendjährige Geschichte des bedeutendsten Benediktinerklosters im nördlichen Niedersachen zurückzublicken.
In dreißig thematisch weit gespannten Beiträgen führen ausgewiesene Historiker, Bau- und Kunsthistoriker von der Gründung des Klosters bis zur Auflösung seiner Nachfolgeeinrichtung, der voruniversitären Ritterakademie, in der Mitte des 19. Jahrhunderts.
Die Auswertung der in einmaliger Dichte erhaltenen archivalischen Überlieferung ermöglichte es, die Geschichte des Michaelisklosters, seiner Bauwerke und einst reichen Ausstattung vom 14. bis ins 19. Jahrhundert einschließlich der aktuellen Probleme der Bauerhaltung neu zu erschließen, darzustellen und zu bewerten. Dabei konnten erstmals auch Bau, Nutzung und Ausstattung der zahlreichen Klostergebäude genauer in den Blick genommen werden.
Zahlreiche bisher unveröffentlichte historische Fotografien und Grafiken sowie für diesen Band neu angefertigte fotografische Aufnahmen, Lagepläne, Bauzeichnungen, Rekonstruktionen und Modelle machen die neuen Forschungsergebnisse zudem überaus anschaulich.
Das Odeon in München und die Frühzeit des öffentlichen Konzertsaalbaus. Habel, Heinrich. 2018. 196 S. Taf. 16. EUR 109,95. ISBN: 978-3-11-153183-0
Das Werden einer geistlichen Stadt im Schatten des Doms [Naumburg]. Sembdner, Alexander. 2018. 480 S. 40 Abb. 30 x 21 cm. Frz. Br. EUR 49,95. ISBN: 978-3-7917-2988-6
Der Dom zu Naumburg (2 Bände). Band 1: Architektur Band 2: Ausstattung. Beiträge zur Denkmalkunde in Sachsen-Anhalt (13). Brandl, Heiko; Ludwig, Matthias; Ritter, Oliver. Beitr.: Bettauer, Walter; Brülls, Holger; Eissing, Thomas; Bernadett, Freysoldt; Hörsch, Markus; Jahn, Philipp; Karlson, Olaf; Köhler, Mathias; Neugebauer, Anke; Parello, Daniel; Pregla, Barbara; Schüpke, Bettina; Siebert, Guido; Thies, Nicole; Todenhöfer, Achim; Ziemann, Tanja; Hrsg.: Kunde, Holger; Meller, Harald; Schenkluhn, Wolfgang. 2018. 1300 S. 1660 z. T. fb. Abb. 30 x 24 cm. EUR 125,00. ISBN: 978-3-7954-3399-4 Schnell & Steiner
Der Naumburger Dom St. Peter und Paul, seit dem 1. Juli 2018 eingetragenes UNESCO-Weltkulturerbe, gehört zu den herausragenden Sakralbauten des europäischen Mittelalters. Der Domneubau begann um 1210 und fand gegen 1320 mit der Verlängerung des Ostchores seinen Abschluss. Weltberühmt ist der um 1240/50 geschaffene Westchor mit seinen überraschend lebensnah dargestellten Stifterfiguren. Als Zentrum der Domfreiheit wird die Kathedrale von einem bemerkenswerten authentischen Ensemble von Kurien und Kapellen umgeben.
Niedersachsen. Bausteine einer Landeskunde. Hrsg.: Fischer, Norbert; Küster, Hansjörg. 2018. 336 S. 24 x 17 cm. EUR 20,99. CHF 22,00 ISBN: 978-3-529-09263-3
Osnabrücker Mitteilungen. Band 123. Hrsg.: Verein für Geschichte und Landeskunde von Osnabrück. 2018. 376 S. 91 meist 46 fb. Abb. 24 x 16 cm. Gb. EUR 24,00. ISBN: 978-3-7395-1143-6
Das Palais Pereira [Wien]. Vom Adelspalast zum Büro- und Geschäftshaus,von den Pferdestallungen zum Café Sluka. Wehdorn, Manfred. Beitr.: Blesl, Christoph; Dahm, Friedrich; Petznek, Beatrix. Dtsch.; Engl. 2018. 89 S. 33 x 24 cm. EUR 9,60. ISBN: 978-3-200-05992-4
Siedlungslandschaft - Rundlinge im Wendland. Der Weg zum Welterbeantrag. Hrsg.: Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege. 2018. 104 S. 30 x 21 cm. EUR 19,95. CHF 22,90 ISBN: 978-3-7319-0809-8 Imhof
Die Rundlinge des Wendlands sollen Welterbe werden. Angetrieben von dieser Vision initiierte die Samtgemeinde Lüchow (Wendland) das ehrgeizige Projekt, dessen erklärtes Ziel die Auszeichnung der wendländischen Rundlingsdörfer mit dem UNESCO-Welterbetitel ist. Seit 2011 plante die Gemeinde mit Unterstützung der Gemeindebürgermeister, zahlreicher Partner aus der Verwaltung und natürlich den Bürgern der Rundlingsdörfer die Einreichung der Bewerbungsunterlagen für die Fortschreibung der deutschen Tentativliste, mit der die zukünftigen Welterbestätten nominiert werden.
Wiener Jahrbuch für Kunstgeschichte 65. Hrsg.: Schwarz, Michael Viktor. 2018. 153 S. zahlr. Abb. 26 x 19 cm. Gb. EUR 69,00. ISBN: 978-3-205-20022-2
Das Fraumünster in Zürich. Barraud Wiener, Christine; Wild, Dölf; Abegg, Regine; Sauterel, Valérie. 2018. 44 S. 21 x 14 cm. CHF 13,00 ISBN: 978-3-03797-352-3
The Fraumünster in Zurich. Barraud Wiener, Christine; Wild, Dölf; Abegg, Regine; Sauterel, Valérie. Engl. 2018. 44 S. 21 x 14 cm. CHF 13,00 ISBN: 978-3-03797-353-0
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]