KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Kunst interessiert keine Sau

Kunst interessiert keine Sau. Könnte man meinen, stimmt aber nicht. Der modernen Kunst und ihren Künstlern eilt bei Kulturbanausen der Ruf voraus, sie würden nur ein dummes Spiel mit dem Betrachter treiben. Dumm sind die zwanzig Künstler keineswegs, die in diesem Buch vorgestellt werden, ein Spiel hingegen treiben sie schon.
Denn wenn man genau hinsieht, nimmt auch der größte Kunstverächter ein wenig auf, was ihm der ganz normale Wahnsinn des Alltags zu bieten hat, ihm aber meist nicht bewusst wird.

Ein blaues Schwammrelief, (Yves Klein), das langsam im Museum verstaubt, eine biedere Frau mit Umhängetasche, die immer an der gleichen Stelle steht und deren Mode aus der Mottenkiste zu stammen scheint (Duane Hanson), öffnen uns die Augen, ebenso auch Dieter Roth, der das „Gesamtkunstwerk“ von Georg Wilhelm Friedrich Hegel klein gehäckselt in Wurstpellen stopft. Und wenn Sie mal wieder in einem stinkbürgerlichen Hotel übernachten müssen, dann stellen sie einfach über Nacht die Möbel um, machen ein Foto und räumen den Kram anschließend wieder auf. Der Künstler Florian Slotawa ist mit diesen Bildern berühmt geworden und um etliche Erkenntnisse reicher.
Keine Kunst? Probieren Sie es aus.
Kunst interessiert keine Sau? Das war gestern.

09.05.2011
Gabriele Klempert
Sandra Danicke. Kunst interessiert keine Sau. 2010. 88. S., 20 fb. Abb., 21 x 21 cm, Gb. Belser Verlag, Stuttgart 2011. EUR 12,95 CHF 20,50
ISBN 978-3-7630-2571-8   [Belser]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]