KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Der Maler Hermann Krupp. Malerei - Plastik - Kunst am Bau

Die erste ausführliche Werkübersicht mit 251 Abbildungen, 73 in Farbe, über das künstlerische Schaffen des 1926 in Hofheim am Taunus geborenen Malers Hermann Krupp beginnt mit einem farbigen Abbildungsteil seiner allerneusten Dialog-Serie. Daran schließt sich die eigentliche Werkübersicht an, die Kinder- und Jugendarbeiten ab 1936 voranstellt, Zeichnungen und Gouachen, die das Talent und die zielstrebige Vorgehensweise des Jungen belegen, der als ausgebildeter technischer Zeichner nach zweijähriger Abendschule von 1950 - 1956 an der Staatlichen Hochschule für Bildende Kün-ste, der Städelschule, in Frankfurt am Main bei Prof. Albert Burkart freie Malerei und Wandtechniken studierte.
In seiner anschließenden bis heute andauernden freischaffenden Tätigkeit hat er ein stringentes, umfangreiches künstlerisches Werk vorgelegt, das neben bildnerischen Arbeiten auch Plastiken und Kunst am Bau umfasst. Der vorliegende Band zeigt diese bis heute kontinuierlich fortschreitende Ent-wicklung anschaulich in ausgewählten, relevanten Beispielen. Die Werkübersicht schließt mit einer bebilderten biographischen Ubersicht. Register und ausführliche Verzeichnisse zu den Abbildungen, Kurzbiographie, Ausstellungsverzeichnis und bibliographischen Angaben befinden sich im Anhang des Buches, das als Band 2 der wissenschaftlichen Reihe „Elkerhäuser Schriften“ beim Selbstverlag Dr. Ingrid Krupp M.A. Schloss Elkerhausen zur Frankfurter Buchmesse 2006 er-schienen ist. Die Autorin und Verlegerin Dr. Ingrid Krupp M.A., Tochter des Malers Hermann Krupp, hat das 176 Seiten starke Buch zum 80. Geburtstag des Malers herausgebracht und eine Vorzugsausgabe von 30 Stück dazu angeboten: 3 Exemplare mit je einem Aquarell und 27 Büchern ist ein nummerierter Original-Holzschnitt-Handabzug von Hermann Krupp beigelegt, beides vom Künstler signiert.

Darüber hinaus ist im Jahr 2005 unter den Elkerhäuser Schriften Band 1 von Ingrid Krupp ebenfalls das Buch Schloss Elkerhausen erschienen. Die Autorin und Tochter des Künstlers Ingrid Krupp führt den Leser in einem Rundgang durch das Schloss und das Museum und ergänzt ihre Ausführungen mit einer Betrachtung über eine kleine Auswahl der Kunstsammlung.
Das Buch ist nur im Schloss selbst zu haben.
Schloss Elkerhausen, Burgring 18, 35796 Weinbach-Elkerhausen, Tel. 06474-8390
1.11.2006
vdr
Ingrid Krupp. Der Maler Hermann Krupp. Malerei - Plastik - Kunst am Bau. Zum 80. Geburtstag, Werkübersicht 1936 - 2006. Weinbach 2006. 176 S., 251 Abb., dav. 73 fb.. 21 x 14,8 cm, EUR 38,00
Vorzugsausgabe Nr. 1 - 3 mit 1 Aquarell sig. u. bez. von H. Krupp, EUR 100,- Nr. 4-30 mit Holzschnitt sign, num. v. H. Krupp EUR 60,-
ISBN 3-00-019349-9
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]