KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Familientag

„Familientag“ nennt sich diese aufschlussreiche Einführung von Dieter Möhrmann, die einen Familienbesuch im Museum vorbereiten hilft. Der Autor trägt auf über 400 Seiten 110 Gemäldeanalysen vor, die als Beispiel dienen, wie Eltern und Kinder einen anregenden Besuch im Museum organisieren können.
Möhrmann gibt Antwort auf Fragen: wie bringe ich Kinder überhaupt dazu ins Museum zu gehen; was sollte man zeigen und was nicht, wie kann ich es spannend machen und wie erkläre ich die ausgewählten Bilder kindgerecht?

Viele kennen das Problem, sinnend vor einem Bild zu stehen, das zwar berühmt ist, sich aber dennoch nicht einfach von selbst erschließt. Insofern sind die Anregungen Möhrmanns nicht nur auf Kinder gerichtet, sondern ebenso nützlich für die Eltern die richtigen Fragen zu stellen, damit ein Bild seine Geschichte überhaupt erzählen kann. Besonders reizvoll ist ein Museumsbesuch mit Kindern auch deshalb, weil sie häufig ganz unerwartete Fragen stellen und fern jeder wissenschaftlichen Deutung eines Bildes ganz eigene Interpretationen entwickeln.

Für seine Einführung hat Dieter Möhrmann beispielhaft elf Museen ausgewählt: Die Berliner Gemäldegalerie, die Münchner Alte Pinakothek, das Kölner Wallraf-Richartz-Museum, das Frankfurter Städel, die Dresdner Gemäldegalerie Alter Meister, die Hamburger Kunsthalle, den Pariser Louvre, die Londoner National Gallery, in Florenz die Uffizien, in Madrid den Prado und in Wien das Kunsthistorische Museum.

Aber auch, wenn ein ganz anderes Museum aufgesucht wird, kann dieses Buch helfen. Allerdings sollten sich dann die Eltern, Lehrer oder Verwandte, die einen Besuch, oder besser sogar häufigere Museumsbesuche mit Kindern anstreben, sich zunächst allein über das aufzusuchenden Gemälden schlau zu machen. Das kann entweder im Museum selbst geschehen sind oder mit der entsprechenden Literatur. Auch das Internet ist dabei sicherlich behilflich.

Dass das Buch nicht mit Hochglanz daher kommt, sondern nur mit Abbildungen in recht mäßiger Bildqualität ausgestattet ist, ist in diesem Fall verzeihlich. Der günstige Preis von 16,95 Euro wäre andernfalls vermutlich weit höher ausgefallen und hätte manches Familieneinkommen überstrapaziert. Insofern ist der „Familientag“ auch für den kleinen Geldbeutel nützlich.

18.1.2009

Gabriele Klempert
Möhrmann, Dieter: Familientag. Eltern und Kinder gehen ins Museum. 340 S., Ill. 20 x 14 cm. Pb Schenk Verlag, Passau 2008 EUR 16,95
ISBN 3-939337-36-6
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]