KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Denkmalpflege] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Vom Krematorium zum Kulturquartier

Dieses Buch ist als Katalog zu einer Ausstellung im „silent green“ Kulturquartier konzipiert und dokumentiert in herausragender Weise die Umnutzung eines ehemaligen Krematoriums in Berlin-Wedding.
Das trotz des seit 2013 andauernden Umbaus schon vielfältig genutzte Kulturquartier spiegelt auf einzigartige Weise Berliner Stadtgeschichte: Zwischen 1909 und 1910 als erstes Krematorium der Stadt errichtet, zeugt der Bau vom kulturhistorischen Wandel, der sich mit der Einführung der einst als »heidnisch« verpönten Feuerbestattung vollzog. Gegen den Widerstand der Kirchen setzte sich die alternative Bestattungsform im Kaiserreich als Ausdruck von Fortschritt, Säkularisierung und Hygienebewusstsein durch. Das Krematorium Wedding wurde im Jahr 1912 feierlich eingeweiht und blieb bis 2002 in Betrieb. Nach teilweiser Weiternutzung als Urnenmuseum und langem Leerstand begann 2013 der Umbau zum silent green Kulturquartier, das bereits wenige Monate später seine Pforten für Veranstaltungen öffnen konnte.
Nach grundlegenden Informationen zur Geschichte der Feuerbestattung und zur wechselvollen Historie des Krematoriums vom deutschen Kaiserreich bis zur Jahrtausendwende bietet dieses Katalogbuch passend zum interdisziplinären Konzept der Initiatoren ein sehr aufschlussreiches, ausführliches Interview mit den Hauptverantwortlichen der Umnutzung, Jörg Heitmann und Bettina Ellerkamp. Es ist höchst interessant zu erfahren, wie weit die Vorgeschichte zurückreicht, wie durch Erfahrungen in der Projektentwicklung und mit dem Denkmalschutz ein passendes Nutzungskonzept entwickelt wurde, welche Ziele durch Ergänzungsbauen noch realisiert werden sollen. Herausragende Fotografien dokumentieren den historischen Zustand des Krematoriums und den denkmalgerechten Umbau für seine heutige Nutzung als Kultureinrichtung.

06.07.2017
Jörg Raach
Silent Green [Berlin]. Vom Krematorium zum Kulturquartier. Zitzewitz, von, Jutta. Hrsg.: silent green Kulturquartier. 2017. 244 S. 170 z. T. fb. Abb. 24 x 21 cm. Engl. Br. Deutscher Kunstverlag, Berlin 2017. EUR 14,90.
ISBN 978-3-422-07442-2
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]