KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Foto, Film, Medien] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Photographie interpretiert Skulptur. Auguste Rodin, Constantin Brancusi, Alberto Giacometti

Ein faszinierendes, bisher relativ wenig behandeltes Thema ist die Interpretatin von Skulpturen mit Hilfe der Kamera, wenn das Medium der Interpretation, die Photographie, selbst zum Kunstwerk wird. Man denke nur an die um 1950 von Ernst Scheidegger eindrucksvoll in Szene gesetzte ausgestreckte Hand (La Main) von Alberto Giacometti.
Aus den Skulpturenphotographien, die wegen ihrer interpretativen Leistung als eingenständig gelten wählte die Autorin, Kunsthistorikerin in München, nur Aufnahmen aus, die in enger Zusammenarbeit mit dem Bildhauer entstanden oder, wie bei Brancusi, von ihm selbst gemacht wurden. Um eine "Bandbreite von exemplarischen Interpretationsansätzen" vorstellen zu können, beschränkte sie sich auf Rodin, der als erster die Photographie für seine bildhauerische Arbeit systematisch nutzte und u.a. mit Charles Bodmer, Eugène Druet, Edward Steichen zusammenarbeitete, auf Constantin Brancusi, der ein umfangreiches photographisches Oeuvre hinterließ und auf Alberto Giacometti und seinen Interpreten Ernst Scheidegger, der Giacomettis Nachkriegsskulptur "in einen existentialistischen Zusammenhang brachte."
In drei Einzelstudien über diese Bildhauer und ihre Photographen untersucht Philp die Bedeutung der Photographie als Mittel der Reflexion und der Vermittlung von Skulpturen, den Wandel der Bildästhetik in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts und stellt "Aspekte und Möglichkeiten der Photographie als Interpretationsmedium" vor mit der erklärten Absicht, "das Problemfeld" zu eröffnen und eine "Basis für die Fortführung dieser Fragestellung" zu schaffen. Doch wird das aus einer Dissertation hervorgegangene nur äußerlich, bescheiden aufgemachte, mit 34 schwarzweißen Wiedergaben aller im Text besprochenen Aufnahmen und mit einer 22seitigen Bibliographie ausgestattete Bändchen - leider in qualvoll kleinem Druck! - den interessierten Laien nicht minder fesseln und anregen als den Kunstwissenschaftler.
Christa Chatrath
Philp, Annette: Photographie interpretiert Skulptur. Auguste Rodin, Constantin Brancusi, Alberto Giacometti. 2000. 178 S., Abb. HC, DM 52,-
ISBN 3-932274-36-9
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]