KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Der aus dem Wasser kam – 75 Years of Marvel Comics

Comics haben Kultstatus erreicht. Und das treibt bisweilen absurde Blüten: Denn das, was früher in dünnen Heften für ein paar Groschen am Kiosk zu haben war – die Comics von „Marvel“ etwa –, dieses Kulturgut kommt jetzt zu Museumsehren und wird Thema übergewichtiger Coffee Table Books.

So denkt man, wenn man den Band „75 Years Of Marvel“ aus seiner Verpackung hievt. Früher waren Comics ein Massenmedium, Massenware auch. Das hat sich gründlich verändert, ja umgedreht: Wo sieht man Menschen in Comics, Bandes dessineés oder Mangas schmökern? Zumindest selten in der Öffentlichkeit. Doch die Lust auf teure Comic-Bildbände ist ungebrochen.

Das ist natürlich eine Sache für den Taschen-Verlag, der erfolgreich zwischen Kunst und Trash mäandert. Bücher, die so schwer sind wie eine Kiste Bier – das kann keiner besser als Taschen. Und so ist es auch mit dem neuen „Marvel“-XXL-Band im Schuber: Das Prachtstück erzählt die lange Marvel-Geschichte, deren Anfänge noch in die Vorkriegszeit zurückgehen. Heute gehört Marvel zum Disney-Konzern. Doch das Goldene Zeitalter, das waren die vierziger Jahre. Damals boomten die Superhelden – und Marvel warf immer neue ins Rennen.

„75 Years Of Marvel“ ist etwas für Liebhaber, die nicht lange zögern, ob sie 150 Euro für ein Buch ausgeben. Auf über 700 Seiten erzählt Roy Thomas – Marvel-Chefredakteur von 1972 bis 1974 – diese Geschichte, die 1939 begann. Das Buch stellt die unzähligen Marvel-Charaktere vor, darunter Figuren wie Human Torch oder Namor the Submariner – der aus dem Wasser kam, um die Menschheit zu hassen.

Captain America war auch so ein mythologischer Held des Groschenhefts – auch er einer der fast unbesiegbaren Marvel-Helden, die bis in die sechziger Jahre entwickelt wurden: Spider-Man, The Incredible Hulk, die Fantastic Four, Iron Man, die Avengers, Thor oder die X-Men. Das Buch stellt (wirklich großartig gedruckt und gestaltet) diese Helden vor – und auch jene, die sie gezeichnet und entwickelt haben: Stan Lee, Jack Kirby und viele mehr.

Fast 2000 Abbildungen ermöglichen auch einen neuen Blick hinter die Kulissen des Verlages, der in diesem Jahr seinen 75sten Geburtstag feiert. Viele Biografien von Zeichnern und Autoren sind hier versammelt. Das Ganze sei ein „wahres Wunder“ freut sich Verleger Benedikt Taschen, der das Buch passgenau zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt bringt. Marvel-Fans weltweit sind aus dem Häuschen und freuen sich darüber, einen Band, der kaum zu heben ist, nicht mehr zur Seite zu legen. Marvel ist Kult. In diesem Fall: mehr als 7 Kilo schwerer Kult.

08.01.2015
Marc Peschke
75 Years of Marvel Comics. Von den Anfängen bis ins 3. Jahrtausend. 720 S. 35 x 29 cm. Hardcover mit Ausklapper und 1,20 m langer Zeitleiste, Übersetzungsbeiheft. Taschen Verlag, Köln 2014. EUR 150,00. CHF 200,00
ISBN 978-3-8365-4844-1
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]