KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Die Malweiber von Paris

Die Malweiber von Paris
Dieser Katalog zur aktuellen Ausstellung im Edwin Scharff Museum Neu-Ulm (bis zum 24. Januar 2016) beleuchtet ein weniger bekanntes Kapitel der Kunstgeschichte. Die Ausbildung bekannter und weniger bekannter deutscher Künstlerinnen in der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert in Paris. In einer Zeit, in der Künstlerinnen der Zugang zu Kunstakademien verschlossen war, boten private Kunstakademien wie die Akademien Colarossi oder Grande-Chaumiere sowie die 1907 gegründete Academie Matisse Kunststudentinnen aus aller Welt die Möglichkeit, dank so genannter classes mixtes, gemeinsam mit ihren männlichen Kollegen, von erfahrenen Künstlern zu lernen, so u. a. das Aktzeichnen zu perfektionieren.
In den Ateliers, am Montmartre und in den Salons fanden die Künstlerinnen Inspirationsquellen für ihr künstlerisches Schaffen. Der Katalog zeigt Arbeiten zweier weithin bekannter Pionierinnen der Moderne, Käthe Kollwitz und Paula Modersohn-Becker, und stellt darüber hinaus Gemälde, Zeichnungen und Plastiken von Martha Bernstein, Ida Gerhardi, Annemarie Kruse, Sabine Lepsius, Maria Slavona, Mathilde Vollmoeller-Purrmann und der Bildhauerinnen Margarethe Moll und Clara Rilke-Westhoff vor. Er macht Lust auf hoffentlich zustande kommende Einzelausstellungen zu diesen herausragenden Künstlerinnen.

08.10.2015
Jörg Raach
Die Malweiber von Paris. Deutsche Künstlerinnen im Aufbruch. Umbach, Kathrin; Gutbrod, Helga. 112 S. 75 fb. Abb. 28 x 21 cm. Gb. Gebr. Mann Verlag, Berlin 2015. EUR 19,95. CHF 28,50
ISBN 978-3-7861-2749-9   [Gebr. Mann Verlag]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]