KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Kunst] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Ernst Ludwig Kirchner - Expressionismus aus den Bergen

Ernst Ludwig Kirchner lässt sich 1918 in Davos nieder, wo er in der ersten Hälfte der 1920er Jahre von verschiedenen jüngeren Künstlern aufgesucht wird. Die Auseinandersetzung mit dem bedeutenden Expressionisten in den Bergen ist prägend für den Deutschen Philipp Bauknecht, den Holländer Jan Wiegers und die Künstler der Basler Gruppe «Rot-Blau», Paul Camenisch, Albert Müller, Hermann Scherer. Die tiefen Freundschaften und heftigen Zerwürfnisse in der Gruppe um Kirchner hinterlassen deutliche Spuren in ihren Werken.
Zum ersten Mal wird in diesem Buch der Dialog zwischen dem Mentor Kirchner und seinen wichtigsten Künstlerfreunden systematisch untersucht. Die thematische Gliederung der Werke in Berglandschaften, Porträts, Skulpturen, Akte veranschaulicht ihre intensive Auseinandersetzung mit Kirchners Formensprache und Motivik und seinen Einfluss. Sie zeigt aber auch deutlich die jedem dieser Künstler eigene Schaffenskraft und ihre autonome Werkentwicklung als Maler, Bildhauer und Druckgrafiker.

Mit Beiträgen von Kathleen Bühler, Matthias Frehner, Wolfgang Henze, Roland Scotti, Peter Suter, Han Steenbruggen, Beat Stutzer, Samuel Vitali sowie dem kommentierten Text von Georg Schmidt «Gang durch die Winterthurer Kirchnerausstellung» (1924)
18.6.2007

vdr
Expressionismus aus den Bergen. Ernst Ludwig Kirchner, Philipp Zuknecht, Jan Wiegers und die Gruppe Rot-Blau. Hrsg.: Vitali, Samuel. 256 S., 150 fb. 28 x 23 cm. Gb. Scheidegger & Spiess, Zürich 2007. EUR 50,00
ISBN 978-3-85881-190-5   [Scheidegger & Spiess]
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]