KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Orte und Regionen] [Rezensionen] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

[zurück]

Eigentlich sind wir anders. 7 Mythen und Klischees der Schweiz

Eines der Klischees, mit dem die Schweiz verbunden wird, ist das für viele, leider auch recht zwielichtige Zeitgenossen, unwiderstehliche Bankengeheimnis. Aber es gibt weit mehr, was die Schweiz und die Schweizer berühmt gemacht hat. Einige der Klischees über die Schweiz wie Berge, Heidi oder Schokolade werden gern zu einem Mythos erhoben. Die Werbung macht daraus Schlüsselbilder, die sie in der visuellen Kommunikation gezielt und mit Erfolg einsetzt.
Als Designerin zeigt die Autorin Christina Körte am Image der Schweiz das Spannungsfeld zwischen Mythos, Klischee, Tradition und Realität. Ihre Fotos, umrahmt mit knappen Zitaten von Schweizer Schriftstellern, vermittelnden Texten und abstrakten Illustrationen irritieren die vertraute Wahrnehmung und heben die Zerrbilder, begleitet mit einem leichten Schmunzeln, wieder auf. Schweizer Kulturschaffende werden in Kurzinterviews zu ihrem Land befragt. «Eigentlich sind wir anders» liest sich und läßt sich betrachten als eine Hommage an die Schweiz, mit freundlichem Augenzwinkern und einigen Überraschungen für alle Design- und Schweizliebhaber. Das Bankengeheimnis bleibt am Ende unerwähnt, es sei denn, die zwei dicken weißen Gummibänder, die das Buch umbinden sind dazu gedacht, auch in diese Richtung einen diskreten Hinweis zu geben.

Gertrude Buchholz
Eigentlich sind wir anders. 7 Mythen und Klischees der Schweiz. Fotos v. Körte, Christina. Gest. v. Ditting, Veronica. 2005. 96 S., Durchg. fb. 30 x 22 cm. Gb., Werd Verlag Tamedia, Kreuzlingen 2005. EUR 32,-
ISBN 3-85932-489-6
 
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]