KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Metzler Lexikon Kunstwissenschaft Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Park Books

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | vor>
 
Drei Häuser in Wien. Wohnbauten von Werner Neuwirth, von Ballmoos Krucker, Sergison Bates. Beitr.: De Chiffre, Lorenzo; Steiner, Dietmar; Foto(s) von Mayer, Karoline; Müller, Stefan. 2014. Deutsch;Englisch. 96. S. 64 meist fb. Abb. u. Pläne. 30 x 24 cm. Pb. EUR 29,00. CHF 34,00 ISBN: 978-3-906027-53-1 Park Books
Diese Baumonografie stellt ein spannendes zeitgenössisches Wohnbauensemble auf dem ehemaligen Gleisbereich beim Wiener Nordbahnhof vor. Die jüngst vollendete Überbauung ist das Resultat einer internationalen Zusammenarbeit dreier Büros: Architekt Werner Neuwirth (Wien), von Ballmoos Krucker Architekten (Zürich) und Sergison Bates Architects (London). Auftraggeber ist die Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft Neues Leben. Das Ensemble besteht aus drei Gebäuden mit einem Gesamtvolumen von rund neunzig Wohnungen. Sie verkörpern drei starke individuelle Architekturkulturen, jede mit einem eigenen Ansatz zum zeitgenössischen städtischen Wohnbau. Die drei Häuser stehen in einem komplexen Bezug zueinander, wodurch auch der öffentliche Grund zwischen ihnen zu einem markanten Teil des Projekts wird.
Loos Asplund Stirling Diener. Hoch 3 1–4. Hrsg.: Fachbereich Architektur, Technische Universität Kaiserslautern; Beiträge von Diener, Roger; Stalder, Laurent; Zünd, Marco; Vollenweider, Ingemar; Modersohn, Johannes; Meyerspeer, Bernd; Kleine-Kraneburg, Helmut; Böhm, Wolfgang; Bayer, Dirk; Schirren, Matthias; Schätzke, Andreas; Kretzer, Andreas; Kern, Heike; Leopold, Cornelie; Böhm, Ulrike. 190 S. 247 fb. und 294 sw. Abb. 42 x 21 cm. Pb. EUR 25,00. CHF 29,00 ISBN: 978-3-906027-69-2 Park Books
Die grossformatigen, hervorragend illustrierten und aussergewöhnlich gestalteten Einzel-Publikationen präsentieren vier exemplarische europäische Bauten: das Loos-Haus am Michaelerplatz in Wien, Gunnar Asplunds Erweiterung des Gerichtshofs in Göteborg, James Stirlings Clore Gallery in London und eine Wohnüberbauung von Roger Diener in Basel. Sie sind nun zusammengefasst in einem Schuber erhältlich.
Hervorgegangen aus einem innovativen, semesterübergreifenden Lehrkonzept im Fachbereich Architektur der TU Kaiserslautern, zeigen die vier Teile von «Hoch 3» je ein komplettes architektonisches Projekt als Fallbeispiel vorbildlichen Entwerfens, Materialisierens und Bauens. Die ausgewählten Gebäude überzeugen in städtebaulicher Hinsicht bis zum konstruktiven Detail. Als gebaute Artefakte deuten die Häuser auf den geistigen und kulturellen Raum hin, aus dessen Hintergrund und Zusammenhang sie entwickelt wurden. Klassisch und modern zugleich verweisen sie anhand einer fundierten historischen Zeitachse bis in die Jetztzeit. Neben der Analyse der Bauten dokumentiert die Publikation eine kooperative Unterrichtsform, die den für das architektonischen Metier typischen Modus der Projektarbeit betont und für die Schule radikalisiert.
CUKROWICZ NACHBAUR ARCHITEKTEN 1992–2014. Texte von Otto Kapfinger, Florian Medicus, Wolfgang Hermann, Florian Aicher, Manfred Alois Mayr, Urs Beat Roth, Florian Pumhosl, Rainer Koberl und Wolfgang Morth. Konzept von Arno Ritter, Jonas Voegeli, Andreas Cukrowicz, Anton Nachbaur-Sturm. 2014. 544 S. 143 fb. und 205 sw Abb. 134 Pläne. 17 x 24 cm. Gb. EUR 58.00 CHF 69.00 ISBN: 978-3-906027-61-6 Park Books
Das 1996 gegründete Vorarlberger Architekturbüro von Andreas Cukrowicz und Anton Nachbaur wurde international vor allem durch die 2013 fertig gestellte Adaptierung und den Neubau des «vorarlberg museums» in Bregenz bekannt, das sich sowohl durch seine städtebauliche und räumliche Stringenz auszeichnet wie durch die zeichenhafte Fassade, die sie gemeinsam mit dem Künstler Manfred Alois Mayr und dem Geometrie-Ingenieur Urs Beat Roth realisierten.
Das Buch bietet erstmals einen Einblick in das umfangreiche Werk von Cukrowicz Nachbaur und stellt ihre Arbeitsweise vor, die dem Alltäglichen verpflichtet ist. Einem Logbuch entsprechend werden acht Projekte durch Pläne und Texte der Architekten sowie mit Bildern von Adolf Bereuter vorgestellt, der alle Bauten neu fotografierte. Zahlreiche Essays von namhaften Autoren setzen sich mit den zentralen Themen von Cukrowicz Nachbaur auseinander, stellen diese in den Kontext der aktuellen Diskussionen und eröffnen so unbekannte Dimensionen des Werks der beiden Architekten. Ergänzt wird die Monografie durch ein Werkverzeichnis, in dem über 100 Projekte ausführlich dokumentiert sind.
Adelheid Gnaiger. Die erste Architektin Vorarlbergs. Hrsg.: Holzschuh, Ingrid; Beitr.: Gnaiger-Rathmanner, Jutta; Holzschuh, Ingrid; Huber, Renate; Keiler, Barbara; Madritsch, Renate; Plakolm-Forsthuber, Sabine; Platzer, Monika; Staufer, Astrid; Foto(s) von Rainer, Petra. 2014. 256 S. 140 fb. u. sw. Abb. u. Pläne. 27 x 23 cm. Gb. EUR 34,00. CHF 39,00 ISBN: 978-3-906027-46-3 Park Books
Als erste Architektin Vorarlbergs hat Adelheid Gnaiger (1916–1991) das Architekturgeschehen in Vorarlberg wesentlich mitgestaltet. Durch ihre Arbeit wurde ihr in einer von Männern dominierten Berufswelt fachlicher Respekt und grosse Anerkennung zuteil. Gnaigers Architektursprache bewegt sich zwischen Moderne und Tradition, in ihren Planungen spiegelt sich der Schwerpunkt des Baugeschehens der Aufbaujahre wider. Banken, Schulen, öffentliche Verwaltungsbauten sowie Einfamilienhäuser, heute meist überformt, gefährdet oder abgerissen, prägen das architektonische Werk der Architektin.
In der vorliegenden Publikation begeben sich die Autorinnen auf die Spurensuche nach einer vergessenen Architektur in Vorarlberg, die in der Nachkriegszeit den Entwicklungen der internationalen Architekturströmungen folgte. Aufsätze zur Biografie und zu einzelnen Aspekten des Werks von Adelheid Gnaiger geben Einblick in ihr Leben und ihre Arbeit, womit nicht nur eine längst überfällige Würdigung ihres Schaffens erfolgt, sondern erstmals auch das zum grossen Teil unbekannte Architekturbild nach 1945 in Vorarlberg nachgezeichnet wird.
Komplexe Wahrnehmung und moderner Städtebau. Paul Hofer, Bernhard Hoesli und ihre Konzeption der «dialogischen Stadt». Steinert, Tom. 2014. 580 S. 110 fb. u. sw. Abb. u. Pläne. 32 x 23 cm. Gb. EUR 87,00. CHF 99,00 ISBN: 978-3-906027-44-9 Park Books
Mit der Konzeption der «dialogischen Stadt» stellten Paul Hofer und Bernhard Hoesli Ende der Siebzigerjahre der modernen Stadtplanung das Angebot einer komplexen räumlich-visuellen Wahrnehmung gegenüber. Es ging darum, die ästhetische Verarmung der Nachkriegsmoderne zu überwinden. Zugleich war die «dialogische Stadt» eine Alternative zur Postmoderne. Sie wurde vor 35 Jahren an der ETH Zürich konzipiert, bleibt aber eine fortwährende Aufforderung an die Architektenausbildung, die Politik und den Städtebau. Denn nur langfristig lebenswerte Städte können auch «nachhaltig» sein.
Das Buch legt die Ideengeschichte der «dialogischen Stadt» und die vielfältigen von Hofer und Hoesli verarbeiteten Grundlagen offen, welche über fast ein Jahrhundert zurückreichen. Damit ist das Buch die erste intellektuelle Biografie des Kunst- und Städtebauhistorikers Paul Hofer (1909–1995) und des Architekten Bernhard Hoesli (1923–1984).
Places for Strangers. Hrsg.: mae Architects, mae; Beitr.: Ely, Alex; Howe, Michael; Bose, Shumi. 2014. Engl. 208 S. 20 fb. u. 40 sw. Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 24,00. CHF 28,00 ISBN: 978-3-906027-40-1 Park Books
A compelling mixture of manifesto and manual, Places for Strangers builds on the set of principles and attitudes that have long driven London-based Mæ architects to advocate a new position on urban design and architecture, while also elucidating an approach to actually producing critically engaged design. Previously published in other publications and architectural journals or adapted from lectures, the essays featured here are polemic in their nature, aimed at illustrating the sociopolitical, ethical, and formal concerns that must be navigated in architecture today. Complementing the essays are contemporary analyses and revisitations of a number of Mæ architects’ projects that serve to illustrate how the firm’s core principles — themselves always in a state of renegotiation — can be enacted in actual designs and building projects. The result is sure to inspire creative new thinking about architecture and its place in contemporary society.
Casablanca and Chandigarh. How Architects, Experts, Politicians, International Agencies, and Citizens Negotiate Modern Planning. Casciato, Maristella; Avermaete, Tom. Foto(s) von Barrada, Yto; Homma, Takashi. 2014. Engl. 392 S. 230 fb. u. 160 sw. Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 35,00. CHF 42,00 ISBN: 978-3-906027-36-4 Park Books
This richly illustrated volume invites us to think afresh about urban life and the modern city by offering images and analyses of two very different but complementary contemporary cities: the planned Indian city of Chandigarh and Casablanca, the North African harbor town developed into a modern metropolis by Michel Ecochard and a team of architects after World War II. Countering the dominant view of modern urbanism that values avant-garde ideas originating in the West, the book offers a more nuanced approach to the history of the modern city and the relationship between local knowledge and imported ideas in the rapid globalization that followed World War II.
By focusing on the design and habitation of the cities’ public spaces and housing, the Casablanca Chandigarh locates the essence of the modern city in its everyday life—which shifts our understanding of architecture and planning, enabling us to see it as the result of negotiation among a variety of actors.
Casablanca and Chandigarh. How Architects, Experts, Politicians, International Agencies, and Citizens Negotiate Modern Planning. Casciato, Maristella; Avermaete, Tom. Foto(s) von Barrada, Yto; Homma, Takashi. 2014. Engl. 392 S. 230 fb. u.160 sw. Abb. EUR 35,00. CHF 42,00 ISBN: 978-3-906027-41-8 Park Books
Casablanca et Chandigarh. Comment les architectes, les experts, les politiciens, les institutions internationales et les citoyens négocient l'urbanisme moderne. Casciato, Maristella; Avermaete, Tom. Foto(s) von Barrada, Yto; Homma, Takashi. 2014. Franz. 392 S. 230 fb. u. 160 sw. Abb. 24 x 17 cm. Pb. EUR 35,00. CHF 42,00 ISBN: 978-3-906027-39-5 Park Books
Casablanca et Chandigarh. Comment les architectes, les experts, les politiciens, les institutions internationales et les citoyens négocient l'urbanisme moderne. Casciato, Maristella; Avermaete, Tom. Foto(s) von Barrada, Yro; Homma, Takashi. 2014. Franz. 392 S. 230 fb. u. 160 sw. Abb. EUR 35,00. CHF 42,00 ISBN: 978-3-906027-42-5 Park Books
Hungarian Cubes. Subversive Ornamente im Sozialismus. Roters, Katharina. Beitr.: Böhringer, Hannes; Prakfalvi, Endre; Schöllhammer, Georg; Szikártó, Zsolt. 2014. Dtsch;Engl. 176 S. 200 fb. Abb. 25 x 22 cm. Gb. EUR 38,00. CHF 44,00 ISBN: 978-3-906027-43-2 Park Books
In der frühen sozialistischen Ära Ungarns entstanden im Rahmen der Umgestaltung der dörflichen Lebenswelt uniformierte Eigenheimbauvarianten, sogenannte «Würfelhäuser», deren einziges zentrales Merkmal ihre ornamentale Fassadenverzierung war. Die Fassade wurde somit visueller Austragungsort individueller und kollektiver Inszenierungen. Dabei ist das Ornament nicht nur ästhetisches Zeichen, sondern stiftete sinngebend Identität und bestimmte somit das gesamte Erscheinungsbild ungarischer Dörfer der 1960er- und 1970er-Jahre.
Das Buch vereint eine fotografische Typologie, eine serielle Komposition der Künstlerin Katharina Roters, mit essayistisch wissenschaftlichen Texten, die einen architekturhistorischen und kulturanthropologischen Einblick in die Vielschichtigkeit dieses ornamentalen Phänomens geben. Es sichert darüber hinaus die Spuren einer mehr und mehr verschwindenden Bauform des osteuropäischen Sozialismus.
Casablanca and Chandigarh. How Architects, Experts, Politicians, International Agencies, and Citizens Negotiate Modern Planning. Casciato, Maristella; Avermaete, Tom. Foto(s) Homma, Takashi; Barrada, Yto. 2014. Engl. 392 S. 160 sw. Abb., 230 fb. Abb. EUR 29,00 CHF 35,00 noch nicht lieferbar ISBN: 978-3-906027-54-8 Park Books
Casablanca et Chandigarh. Comment les architectes, les experts, les politiciens, les institutions internationaleS.... Casciato, Maristella; Avermaete, Tom. Foto(s) Homma, Takashi; Barrada, Yto. 2014. Französisch. 392 S. 160 sw. Abb. 230 fb. Abb. EUR 29,00 CHF 35,00 ISBN: 978-3-906027-55-5 Park Books
The Robotic Touch. How Robots Change Architecture. Gramazio, Fabio; Kohler, Matthias; Willmann, Jan. 2014. Engl. 528 S. 660 fb. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 48,00 CHF 55,00 ISBN: 978-3-906027-37-1 Park Books
As the connection between data and building materials grows ever closer, with digital information not just informing plans but actually being used to create the material that will construct a building—robots are necessarily playing a large role in architecture. Yet the use of robots in architecture has not been treated comprehensively until now. The Robotic Touch features thirty-three research projects on robots in architecture originating at the Chair for Architecture and Digital Fabrication at ETH Zurich, documenting various methods and concepts relating to the use of robots in architecture. In particular, The Robotic Touch offers the first full analysis of the material and constructive aspects of robot-based building projects—and draws out the implications for architectural design on the growing use of robots. The volume is rounded out by five topical essays on broader aspects of the subject, along with technical data-sheets.
The Working Drawing. The Architect's Tool. Deutsch: Der Bauplan ISBN 978-3-906027-30-2. Beitr.: Moravánsky, Ákos; Rutishauser, Stephan; Stockhammer, Daniel; Sergison, Jonathan; Oechslin, Werner; Spiro, Annette; Ringli, Kornel; Ganzoni, David; Czech, Hermann; Hrsg.: Ganzoni, David; Spiro, Annette; Beitr.: Ursprung, Philip; Esch, Philipp; Emerson, Tom; Carpo, Mario; Tönnesmann, Andreas; Primas, Urs; Hasler, Uta. 2013. Engl. 220 fb. Abb. 33 x 25 cm. Gb. EUR 87,00. CHF 99,00 ISBN: 978-3-906027-31-9 Park Books
Village in the City. Asian Variations of Urbanisms of Inclusion. Hrsg.: Meulder, Bruno de; Shannon, Kelly; Lin, Yanliu. 2013. Engl. 124 S. 40 sw.u. 100 fb. Abb. 23 x 23 cm. Pb. EUR 24,00. CHF 29,00 ISBN: 978-3-906027-27-2 Park Books
In den sich rasant ausdehnenden Städten Chinas lässt sich seit rund zwei Jahrzehnten ein spannender Prozess beobachten: die Entwicklung des sogenannten «Dorfs in der Stadt». Mit diesem Begriff werden ehemals ländliche Gebiete bezeichnet, die von einer sich ausdehnenden Stadt eingeschlossen, dabei jedoch nicht vollkommen in den Stadtraum integriert werden. Die häufig extrem dicht besiedelten und von Armut geprägten ehemaligen Dorfkerne stellen eine Herausforderung für die Stadtplanung dar, und angesichts von weltweit stark wachsenden Städten ist die Forschung auf diesem Gebiet von globaler Relevanz. Der neue vierte Band der Reihe «UFO: Explorations of Urbanism» präsentiert die neuesten Erkenntnisse zu dieser spezifischen Transformierung, die Dörfer in China durchlaufen, und vergleicht den Prozess mit ähnlichen Entwicklungen in ganz Asien. Darüber hinaus wird das moderne Phänomen des urbanen Dorfs in den historischen Kontext der Stadtforschung eingeordnet.
Water Urbanisms 2 – East. A survey on urbanistic aspects of water in dwelled regions of Asia.. Hrsg.: Shannon, Kelly; Meulder, Bruno de. 2013. Engl. 256 S. 75 sw.u. 210 fb. Abb. 23 x 23 cm. Pb. EUR 29,00. CHF 34,00 ISBN: 978-3-906027-25-8 Park Books
In Water Urbanisms – East, a selection of the world’s leading experts on urbanism reflect on the changing role that water plays in cities. They investigate the possible consequences of global warming on urban water supplies, including new problems with drought and flooding, as well as the new pressures of dealing with storm waters and basin management. This book is organized in three sections, each of which explores urban water use through a particular theme. Contemporary Positions examines a broad array of specific modern water projects. Re-visiting/Re-editing Urban Water Projects studies the history of water urbanisms from around the world in light of today’s challenges and research. Explorations & Speculations: Excerpts on Water Urbanisms looks at the role of design in urban water infrastructures. This richly illustrated book offers a wide-ranging account of the myriad roles water plays in our modern city centers.
Kraftwerk im Wald. Die Energiezentrale Forsthaus Bern.Hrsg.: Reble, Johann; Beitr.: Bücherer, Thomas; Galmarini, Carlo; Graber, Marco; Huber, Werner; Magnaguagno, Peter; Moro, André; Pulver, Thomas; Reble, Johann; Rutz, Joachim; Stalder, Laurent; Wieduwilt, Markus; Abb von Aerni, Georg; Balogh, Istvan; Henz, HanneS 2013 166 S. 27 fb. u. 53 sw.Abb, 77 Pläne und Diagr. 24 x 17 cm. Gb. EUR 38,00. CHF 45,00 ISBN: 978-3-906027-20-3 Park Books
Sie sieht aus wie ein riesiges Schiff aus Beton, die neue, 310 Meter lange Energiezentrale Forsthaus in der Nähe von Bern. Das europäische Vorreiterprojekt der nachhaltigen Energiegewinnung steht in einem Wald und ist ein Meilenstein auf dem Weg zum Atomausstieg. Den hohen Wirkungsgrad verdankt es einer einzigartigen Kombination aus einer Kehrichtverwertungsanlage, einem Holzheizkraftwerk sowie einem Gas- und Dampf-Kombikraftwerk und Fotovoltaikanlagen auf dem Dach.
Die Publikation erscheint zur offiziellen Einweihung im Frühjahr 2013 und porträtiert mit zahlreichen Bildern und Texten die verschiedenen Elemente dieses Pionierprojekts. Basierend auf der Vision von Energie Wasser Bern und in deren Auftrag wurde die Anlage konzipiert und gebaut: die Gesamtprojektleitung sowie die Kraftwerksplanung von TBF + Partner AG, die Architektur von Graber Pulver Architekten und die Bauingenieurlösungen von Walt+Galmarini. Auf anschauliche Art wird die Funktionsweise der Energiezentrale erläutert. Daneben wird auch die planerische Komplexität und politische Einbettung eines solchen Grossprojekts behandelt, entlang der Frage: Was braucht es heute, um ein 500-Millionen-Projekt im Wald zur Ausführungsreife zu bringen?
Mit Texten von Thomas Bücherer und Markus Wieduwilt, Carlo Galmarini, Marco Graber und Thomas Pulver, Werner Huber, André Moro, Johann Reble, Peter Magnaguagno und Joachim Rutz, Laurent Stalder. Fotografien von Georg Aerni, Istvan Balogh und Hannes Henz.
Louis I. Kahn – Silence and Light.Kahn, Louis I. Hrsg.: Vassella, Alessandro; Vorwort von Doshi, Balkrishna V. 2013 Spani, Italien, Dtsch;Franz.;Engl. 160 S. 50 Abb. 27 x 17 cm. Gb. EUR 38,00. CHF 44,00 ISBN: 978-3-906027-18-0 Park Books
Im Frühjahr 1969 zeigte die ETH Zürich die erste umfassende Ausstellung über das Werk des Architekten Louis I. Kahn. Zur Eröffnung hielt Kahn den später berühmt gewordenen Vortrag «Silence and Light»: ein Manifest seines spirituellen Verständnisses von Architektur. Für Kahn war das mathematisch Messbare nur ein Mittel, der Architekt «Diener des Unmessbaren»; es ging ihm um das Fundamentale, um Stille und Licht. In einer Zeit, in der die Baukunst – die Kunst des Fügens – aus den Fugen geraten zu sein schien, plädierte er für vertraute und zeitlose «Mittel wie Wand, Pfeiler, Gewölbe, Quadrat, Kreis, Pyramide, Prisma, Zylinder», die in seinem Werk eine neue Wirkung erhielten, als habe er sie «zum ersten Mal geprägt» (Bernhard Hoesli) und mit neuer Bedeutung erfüllt. Zwischen Vergangenheit und Gegenwart gab es keine Bruchlinie. Mit seinen kräftigen und poetischen Bauten beeinflusste Kahn Generationen von Architekten.
Die Tonaufnahme umfasst Kahns Originalvortrag sowie die Einleitung von Bernhard Hoesli. Das bibliophile, schön ausgestattete Buch umfasst den englischen Originaltext des Vortrags sowie Übersetzungen ins Deutsche, Französische, Spanische und Italienische.
Middle East. Territory City Architecture. Hrsg.: Mateo, Josep Lluís; Hrsg.: Ivanišin, Krunoslav; Beitr.: Adanali, Ya?ar; Adham, Khaled; Arbid, George; Asad, Mohammad al-; Baumgartner, Marianne; Bellwald, Ulrich; Daher, Rami; Ghasemizadeh, Saba; Grichting Soldner, Anna; Hiyari, Sahel Al; Hotz Semadeni, Anna; Ivanišin, Krunoslav; Jaidah, Ibrahim; Kanipak, Ömer; Khoury, Bernard; Malkoun, Bechara; Mateo, Josep Lluís; Muller Khanbani, Hoda; Obiol, Cecília; Salama, Ashraf; Smhouri, Wael; Tümertekin, Han; Zreigat, Ala'. Architectural Papers (8). 2013 Engl. 180 S. 106 fb. u. 134 Abb. 22 x 17 cm. Gb. EUR 38,00. CHF 45,00 ISBN: 978-3-906027-16-6 Park Books
Der Nahe und Mittlere Osten gehört zu den ältesten Kulturgebieten der Welt. Heute steht die Region vor allem als politisches Krisengebiet im Brennpunkt. Der ETH-Lehrstuhl von Josep Lluís Mateo hat internationale Experten, Wissenschaftler und Künstler im Rahmen eines Forschungsprojekts zusammengeführt, um in interdisziplinären Arbeitsgruppen, Konferenzen und Projekten vor Ort das zeitgenössische architektonische und städtebauliche Geschehen sowie die aktuelle Baupraxis und ihre Potenziale zu untersuchen.
Das Ergebnis der zweijährigen Studie wird in diesem Buch zum ersten Mal veröffentlicht. Das erste Kapitel der Publikation beschäftigt sich mit verschiedenen Vorstellungen von Architektur im Nahen und Mittleren Osten, in einer vergleichenden Studie werden unterschiedliche Gebiete aus dem arabischen Raum vorgestellt. Das zweite Kapitel präsentiert in drei Fallstudien Untersuchungen aus den Städten Beirut, Amman und Doha. Im dritten Kapitel geht es um die architektonische Praxis in den Ländern Israel, Türkei und Iran – Länder, die geografisch, kulturell und politisch Grenzpositionen einnehmen.
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]