KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Schnell & Steiner

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
 
Landi, Walter; Stampfer, Helmut; Steppan, Thomas. Hocheppan. Grafenburg romanischen Kapellefresken in Italien. 80 S. 5 sw. u. 60 fb. Abb., 5 Abb. , sw, 60 fb. Abb. geklebt. EUR 6,90. CHF 11,50 ISBN: 978-3-7954-2383-4 Schnell & Steiner
Hocheppan ist eine der bekanntesten Burgen Südtirols und stellt mit seiner im frühen 13. Jahrhundert vollständig ausgemalten Kapelle eines der bedeutendsten Denkmäler der romanischen Wandmalerei im Alpenraum dar.
Wefers, Stefanie. Latènezeitliche Mühlen aus dem Gebiet zwischen den Steinbruchrevieren Mayen und Lovosice. Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums (95). 330 S. 142 Tafeln, 16 Farbtaflen, 69 fb. Abb. 30 x 21 cm. Gb. EUR 78,00. CHF 109,00 ISBN: 978-3-7954-2539-5 Schnell & Steiner
In den Steinbruchrevieren um Mayen und Lovosice produzierte Mühlen waren in der Latènezeit aufgrund ihrer hohen Qualität sehr begehrt. Immer wieder tauchen sie in weit entfernten Siedlungen auf. Die dazwischen liegende Region bietet sich daher an, die wirtschaftlichen Einflussbereiche beider Brüche zu rekonstruieren.
Visionen für eine Stadt. 50er-Jahre-Architektur in Pforzheim. Hrsg.: Greschat, Isabel 2011. 128 S. 1 Karte, 2 Abb., 127 fb. Abb. 30 x 24 cm. Gb. EUR 29,95. CHF 43,50 ISBN: 978-3-7954-2518-0 Schnell & Steiner
Im Februar 1945 wurde die Pforzheimer Innenstadt durch einen Luftangriff nahezu vollständig zerstört. Nach dem Krieg entschied man sich, anders als in den meisten anderen stark zerstörten deutschen Städten, nicht für einen Wiederaufbau, sondern für eine neue - zeitgemäße - Stadtstruktur und Architektur.
Herausgeberin: Dr. Isabel Greschat, Studium der Kunstgeschichte, Romanistik, ev. Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Dissertation über Max Ernst (1994), anschließend Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden; 1996-2001 Stellvertretende Direktorin des Kunstmuseums Stuttgart; 2002-2006 Leiterin der Sammlung Frieder Burda, Baden-Baden. Seit 2007 Kulturreferentin der Stadt Pforzheim
Total regional. Studien zur frühneuzeitlichen Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Festschrift für Frank Göttmann zum 65. Geburtstag. Hrsg. Menne, Mareike; Ströhmer, Michael. 2ß11- 230 S., 10 sw. u. 10 fb. Abb., 24 x 17 cm, Gb. EUR 49,95 ISBN: 978-3-7954-2456-5 Schnell & Steiner
Der 65. Geburtstag von Prof. Dr. Frank Göttmann, seit 1994 Lehrstuhlinhaber für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Paderborn und Sprecher des Senats, gibt Anlass, auf das bereits Geleistete eines Forscherlebens zurückzublicken und ihm seinen gebührenden Platz im wissenschaftlichen Kontext zuzuweisen.
Herausgeber:
Dr. Mareike Menne M. A., Postdokstipendiatin der Uni Paderborn, wissenschaftliche Angestellte am Historischen Institut der Uni Stuttgart (freigestellt für das Stipendium). Dr. Michael Ströhmer M. A., Assistent am Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Paderborn.
Waldecker, Christoph. Limburg an der Lahn. Grosse Kunstführer (251). 2011. 56 S, 54 fb. Abb. 24 x 15 cm, Gb. EUr 9,95 CHF 14,90 ISBN: 978-3-7954-2559-3 Schnell & Steiner
Anlässlich des 1100-jährigen Stadtjubiläums erscheint dieser Große Kunstführer. Die Stadt entstand rund um das Stift St. Georg, dem heutigen Dom. Limburg besitzt eine wunderschöne Altstadt, deren Fachwerkensemble seinesgleichen sucht.
Der Stadtarchivar Christoph Waldecker zeichnet die 1100-jährige Geschichte Limburgs nach. Ausgehend von dem Stift St. Georg, dessen prachtvolle Kirche heute die Kathedrale der Bischöfe von Limburg ist, entwickelte sich ein blühendes Gemeinwesen an der Kreuzung mehrerer Handelsstraßen. In Limburg hat jedes Haus viele Geschichten zu erzählen - viele sind in diesem Band zu finden. Großer Kunstführer anlässlich des 1100-jährigen Stadtjubiläums
Jahrbuch Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst 2007–2010. Herausgegeben von Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst e.V. 254 S. 167 Abb. 24 x 17 cm. Paperback. EUR 19,95. CHF 28,50 ISBN: 978-3-7954-2551-7 Schnell & Steiner
Der "Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst e. V." besteht seit November 1918. Die Förderung der christlichen Kunst, Bildender Kunst wie Baukunst, war sein Anliegen in den Zeiten nach dem Ersten Weltkrieg - und ist es nach fast 90 Jahren immer noch. In enger Zusammenarbeit mit der "Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst" (DG), die von ihm unterstützt wird, wird dieses Ziel verfolgt.
Pecht, Andreas. Festung Ehrenbreitstein. Bildheft 3. Hrsg: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz Burgen Schlösser Altertümer. Bildhefte Edition Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland Pfalz (3). 32 S. 37 fb. Abb. 30 x 21 cm. geheftet. EUR 6,95. 10,50 ISBN: 978-3-7954-1975-2 Schnell & Steiner
Die Festung Ehrenbreitstein ist der größte heute noch erhaltene historische Baukomplex in Koblenz. Im Verbund mit den umliegenden Festungswerken, bildete die Festung Ehrenbreitstein zugleich eine der größten Festungsanlagen Europas aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Sie wurde zwischen 1817 und 1828 im Auftrag des Preußenkönigs Friedrich Wilhelm III. errichtet, ist nie zerstört worden und deshalb weitgehend im Originalzustand erhalten. Als modernste Festung ihrer Zeit verbindet sie die komplexe Funktionalität „neupreußischer Festungsmanier“ mit ästhetischen Gestaltungselementen insbesondere im klassizistischen Stil.
"Zehm, Bodo; Delbanco, Jan-Eggerik. Holte und die Holter Burg [Bissendorf]. Illustriert von Lechtape, Andreas. 2011. Deutsch. 80 S. 9 Grundrisse, 66 fb. Abb., 7 Zeichnungen. 24 x 17 cm. Gb. EUR 12,95. CHF 20,50" ISBN: 978-3-7954-2381-0 Schnell & Steiner
Pecht, Andreas. Schloss Stolzenfels. Bildheft 2. 2011. Deutsch. 32 S. 38 fb. Abb. 30 x 21 cm. geheftet. EUR 6,95. CHF 11,50 ISBN: 978-3-7954-1974-5 Schnell & Steiner
Toul en Lorraine. Association Le Pélican. Illustriert von Labalette, Olivier. Grosse Kunstführer (261). Franz. 96 S. Grundrisse, 79 fb. Abb. 24 x 17 cm. gebunden. EUR 12,00. CHF 18,90 ISBN: 978-3-7954-2452-7 Schnell & Steiner
Kolter, Susanne H. Historienmalerei im New Palace of Westminster [London]. Hrsg.: Wagner, Christoph. Regensburger Studien zur Kunstgeschichte (14). 2011. Deutsch. 352 S. 24 x 17 cm. Gb. EUR 59,00. CHF 83,90 ISBN: 978-3-7954-2535-7 Schnell & Steiner
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Römische Abteilung.Band 117, 2011. Hrsg.: Deutsches Archäologisches Institut Rom. Mitteilungen des Deutschen Archäologischen InstitutS. Römische Abteilung ("Römische Mitteilung"") (117). 2011. 650 S. zahlr. Abb. Gb. EUR 69,00. CHF 99,00 ISBN: 978-3-7954-2549-4 Schnell & Steiner
Die jährlich erscheinende, in Fachkreisen als »Römische Mitteilungen« bekannte Reihe ist ein zentrales Forum der Altertumswissenschaft von internationalem Ruf mit hochkarätigen Beiträgen in Deutsch, Italienisch, Englisch und Französisch.
Der Schwerpunkt der Reihe liegt auf römischer Archäologie und auf den antiken Kulturen Italiens. Höchste fachliche Qualität der Beiträge kennzeichnet das Niveau der Bände. Die Reihe blickt auf eine jahrhundertealte Tradition zurück, die mit den ersten Ausgaben der vom Vorgänger des Deutschen Archäologischen Instituts herausgegebenen Zeitschriften im Jahr 1829 beginnt.
Regensburger Domorganisten.Zum 150. Todestag von Carl Proske (1794-1861) und zum 80. Geburtstag von Eberhard Kraus (1931-2003). Hrsg.: Mai, Paul. Bischöfliches Zentralarchiv und Bischöfliche Zentralbibliothek Regensburg. Kataloge und Schriften (30). 2011. 292 S. 26 sw. u. 64 fb. Abb., 26 Abb., 64 fb. Abb. 24 x 17 cm. Br. EUR 29,95. CHF 43,50 ISBN: 978-3-7954-2527-2 Schnell & Steiner
850 Jahre Domkapitel Brandenburg. Hrsg.: Domstift Brandenburg. Schriften des Domstifts Brandenburg (5). 2011. 224 S. 100 sw. u. 100 fb. Abb. 24 x 17 cm. Gb. EUR 39,95. CHF 56,90 ISBN: 978-3-7954-2458-9 Schnell & Steiner
Das Domkapitel Brandenburg, die älteste Institution im Land Brandenburg, feiert 2011 sein 850-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums zeichnen zwölf Beiträge zur Geschichte, Kunst- und Baugeschichte ein reich illustriertes Gesamtbild von den Anfängen bis in die jüngste Vergangenheit.
Auf einen Überblick über die Geschichte des Hoch- und Domstifts folgen historische Aufsätze, so zum Gründungsakt im Jahre 1161 oder zur Geschichte der Ritterakademie. Kunsthistorische Beiträge bieten neue Erkenntnisse zur Bauplastik im Dom oder zur Baugeschichte der Petrikapelle. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Geschehnissen im 20. Jahrhundert, die hier erstmals eingehend behandelt werden: Beiträgen über die Zeit zwischen 1918 und der Wende 1989 schließen sich Aufsätze an, die ein authentisches Zeugnis von der DDR-Zeit geben.
Jubiläumsband zum 850-jährigen Bestehen der ältesten Institution im Land Brandenburg
Gesamtdarstellung der Geschichte des Domkapitels Brandenburg mit besonderem Akzent auf dem 20. Jahrhundert
Zum Autor
Autoren: Wolfgang Schößler, Dietrich Kurze, Ernst Badstübner, Dietmar Rathert, Carljürgen Gertler, Joachim Müller, Matthias von der Schulenburg, Rüdiger von Schnurbein, Manfred Stolpe, Hans Müller, Robert Hinz, Cornelia Radeke-Engst
Die Dresdner Frauenkirche [Dresden]. Jahrbuch zu ihrer Geschichte und Gegenwart, Band 15. Hrsg.: Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche e.V.; Magirius, Heinrich. Jahrbuch Dresdner Frauenkirche (15). 2011. 24 x 20 cm. Br. EUR 29,95. CHF 43,50 ISBN: 978-3-7954-2521-0 Schnell & Steiner
Im diesjährigen Band - „Die Dresdner Frauenkirche, Jahrbuch zu ihrer Geschichte und Gegenwart“ werden wieder Beiträge von wissenschaftlichem Gewicht und besonderer Aktualität zu dem weltbekannten Bauwerk veröffentlicht.
Aufsätze zum gegenwärtigen geistigen, geistlichen und musikalischen Leben in der Frauenkirche stehen neben Beiträgen zur Geschichte der barocken Baukunst in Dresden und Berlin. Besondere Aufmerksamkeit wird dieses Mal der Geschichte der Dresdner Synagoge in Vergangenheit und Gegenwart und einem angemessenen Gedenken der Zerstörung am 13. Februar 1945 geschenkt. Ein Bericht über das Leben der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden und Rezensionen zu neuen Publikationen runden das Jahrbuch 2011 ab.
Michelbach, Ruth. Füssen. Ein historischer Rundgang. 2011. 24 S. 1 Karte, 35 fb. Abb. 21 x 15 cm. Geh. EUR 4,95. CHF 8,40 ISBN: 978-3-7954-2415-2 Schnell & Steiner
Der kurze Führer durch die Altstadt von Füssen im Allgäu beleuchtet die wechselvolle fast zweitausendjährige Siedlungsgeschichte. Ein Rundgang zeigt neben den bekannten Gebäuden wie dem Hohen Schloss und dem ehemaligen Benediktinerkloster St. Mang auch unbekannte Winkel der Altstadt.
Füssens Geschichte ist eng mit der römischen Straße Via Claudia Augusta verbunden: An der Stelle, an der der Lech aus dem Gebirge tritt, entstand vor etwa zweitausend Jahren ein Militärstützpunkt. Das Hohe Schloss und das Kloster St. Mang gründen auf Bauten aus der Römerzeit und dem frühen Mittelalter. Die Altstadt bezeugt die vielfältigen Verbindungen zum Herzogtum Schwaben, dem Hochstift Augsburg und dem Königreich Bayern.
Reich illustrierter Kurzführer
Verbindet die wichtigsten historischen Informationen mit einem Rundgang durch die Altstadt
Neue Forschungen zur Festung Koblenz und Ehrenbreitstein. Band 3. Hrsg.: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz. Neue Forschungen zur Festung Koblenz-Ehrenbreitstein . 2011. 96 S. zahlr. fb. und sw. Abb. 24 x 17 cm. geklebt. EUR 12,95. CHF 20,50 ISBN: 978-3-7954-2475-6 Schnell & Steiner
Die Festung Ehrenbreitstein gehört zu den gut erforschten Festungsanlagen Europas. Dennoch gibt es immer wieder neue Fragestellungen, Quellen und Aktivitäten, die eine Beschäftigung mit ihr lohnend machen. In dem vorliegenden Band steht erstmals die Kurtrierer Festung und das denkmalpflegerische Konzept für die Neupräsentation ab 2011 im Fokus.
Die Festung Ehrenbreitstein wird sich 2011 den Besucherinnen und Besuchern völlig neu präsentieren. Neue bisher nicht zugängliche Bereiche wurden neu erschlossen, durch Brücken miteinander verbunden und die Fassaden in weiten Teilen auf den Zustand um 1830 zurückgeführt. In dieser Publikation erfährt der Leser die denkmalpflegerischen Überlegungen hinter dieser Neupräsentation. Weitere Fragestellungen beziehen sich auf den bisher noch nicht erforschten Eisenbahnbrückenkopf über die Mosel und die Hoheitszeichen auf preußischen Festungen und Bundesfestungen. Einen weiteren Schwerpunkt dieses Forschungsbandes bildet die Kurtrierer Festung, die bisher nur sehr selten bearbeitet wurde. Von ihrer Umwandlung von einer Burg zur Festung im 16. Jahrhundert bis hin zu den Auswirkungen und Folgen der Belagerungen am Ende des 18. Jahrhunderts können sich die Leserinnen und Leser ein neues Bild von dem Vorgänger der preußischen Festung machen.
Die Reihe beleuchtet die lange Geschichte der Befestigung auf der Festungshöhe unter unterschiedlichen Aspekten und unter Einbeziehung unterschiedlicher Disziplinen
Höschl, Paul. Kirchengestaltung in der Diözese Regensburg 2004-2011. Hrsg.: Bischöfliches Ordinariat Regensburg; Bischöfliches Baureferat. 2011. 100 S. 20 sw. u. 90 fb. Abb., . 21 x 21 cm. geklebt. EUR 12,95. CHF 20,50 ISBN: 978-3-7954-2552-4 Schnell & Steiner
Kirchen sind mehr als bloß Gebäude. Sie sind Orte für das Heilige. Sie sind heiliges Gefäß. Durch die Geschichte hindurch haben sich Kirchenräume immer wieder gewandelt, sich den Zeichen der Zeit angepasst. So bleibt die Kraft des Glaubens spürbar und in der Liturgie erlebbar.
Durchdringungen - Architektur | Kunst | Theologie - lautet das Motto der Diözesanbaumeistertagung auf Bundesebene, die dieses Jahr in Regensburg stattfindet. In diesem Zusammenhang stellt das Bischöfliche Baureferat 15 ausgewählte Beispiele - vornehmlich Kirchenneu- und Umgestaltungen - der letzten Jahre vor, die diese Entwicklung nachvollziehbar machen.
Fischer, Robert. La Basilica di San Pietro in Roma. Un valido supporto sia per le guide turistiche sia per un approfondimento individuale. 2011. Italienisch. 116 S. 6 Grundrisse, 1 Plan, 2 Schemata, 6 Abb., 71 fb. Abb., 3 Tabelle(n). 19 x 13,5 cm. Br. EUR 9,95. CHF 15,90 ISBN: 978-3-7954-2499-2 Schnell & Steiner
San Pedro de Roma. Una guia para descubrir y recorrer la Basilica. 2011. Spanisch. 116 S. 6 Grundrisse, 1 Plan, 2 Schemata, 6 Abb., 71 fb. Abb., 3 Tabelle(n). 19 x 13 cm. Br. EUR 9,95. CHF 15,90 ISBN: 978-3-7954-2500-5 Schnell & Steiner
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]