KunstbuchAnzeiger - Kunst, Architektur, Fotografie, Design Anzeige Verlag Langewiesche Königstein | Blaue Bücher
[Home] [Titel-Datenbank] [Druckansicht]
Themen
Recherche
Service

Titel-Datenbank

[zurück]

Schnell & Steiner

 
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | vor>
 
Funken, Norbert: Warendorf. St. Marien. Ill. v. Lechtape, Andreas. 2009. 24 S., 16 fb. Abb., 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6816-3 Schnell & Steiner
Das Neumünster zu Würzburg. Baugeschichte-Restaurierung-Konzeption. Beitr. v. Faber, Anette /Lenssen, Jürgen /Trenschel, Hans-Peter /Urban, Wolfgang /Weiss, Wolfgang /Hrsg. v. Lenssen, Jürgen /Emmert, Jürgen. 2009. 248 S., 40 sw. u. 100 fb. Abb., 28 x 21 cm. Gb EUR 39,90 ISBN: 978-3-7954-2185-4 Schnell & Steiner
Der Aufsatzband dokumentiert reich illustriert die Restaurierung des Neumünsters und macht einer größeren Öffentlichkeit neueste Forschungsergebnisse zur Bau- und Kunstgeschichte zugänglich.
Während die Arbeiten in den ersten Nachkriegsjahren vorrangig der Benutzbarkeit des Gotteshauses dienten, konnte nun erstmals der gesamte Innenraum mit seiner Ausstattung sorgfältig restauriert werden. Verschiedene Funde wie Epitaphien des 16./17. Jhs. führten dabei zu neuen Erkenntnissen und bereichern die Bau- und Ausstattungsgeschichte des Neumünsters. 18 Beiträge ausgewiesener (Kunst-) Historiker, Denkmalpfleger und Restauratoren dokumentieren die Restaurierung und präsentieren neueste Forschungsergebnisse zu einem der bedeutendsten Kirchenbauten Mainfrankens. Erstmalige Gesamtdarstellung der Ausstattung mit aktuellen Forschungsergebnissen zur Bau- und Kunstgeschichte des Neumünsters
Aisthesis. Wahrnehmungsprozesse und Visualisierungsformen in Kunst und Technik. Hrsg. v. Greenlee, Marc /Wagner, Christoph /Wolff, Christian. 2009. 352 S., 150 fb. Abb., (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte 12) Gb EUR 59,00 ISBN: 978-3-7954-2241-7 Schnell & Steiner
Ein internationales Wissenschaftlerteam führt in die faszinierende Welt der Wahrnehmungsprozesse von Bildern ein. In Fallstudien zeigen sie, welche erstaunlichen Gehirn- und Wahrnehmungsleistungen, welche kulturellen und künstlerischen Praktiken die Menschen im Umgang mit Bildern entwickelt haben.
Mit aktuellen Ergebnissen aus der Neuroästhetik und Psychologie, der Philosophie und Kunstgeschichte, der Medienwissenschaft und -informatik.
Brog, Hildegard: Burg und Amt Altenwied. Geschichte einer Burg und der Region. 2009. 128 S., 80 fb. Abb., 24 x 17 cm. (Grosse Kunstf. 247) Pb EUR 16,80 ISBN: 978-3-7954-2240-0 Schnell & Steiner
Burg Altenwied erhebt sich im nördlichen Westerwald auf einem Felssporn über dem Tal der Wied. Mächtige Personen wie Mechthild von Sayn oder die Kölner Erzbischöfe nannten die Burg ihr Eigen.
Die wechselvolle Besitzgeschichte der Burg ist zugleich Spiegelbild kurkölnischer Territorialpolitik. So wurde Altenwied bereits im 13. Jh. zum Amts- und Gerichtssitz; hier verwaltete man auch die Einnahmen der Kellerei. In den Wirren der Französischen Revolution veränderten sich erneut die Herrschaftsverhältnisse. So spiegelt sich in der Geschichte der Burg die Geschichte der ganzen Region wider. Erstmals wird in diesem Großen Kunstführer die Geschichte einer kurkölnischen Burg als Territorialgeschichte erzählt.
Festschrift zum 40jährigen Bestehen der Universität Augsburg. Stätten des Wissens. Die Universität Augsburg 1970 - 2010: Voraussetzungen, Entwicklungen, Perspektiven. 2010. 352 S., 160 fb. Abb., 22 x 26 cm, Pb EUR 19,90 ISBN: 978-3-7954-2229-5 Schnell & Steiner
2010 feiert die Universität Augsburg ihr 40. Gründungsjubiläum. Ausgewiesene Experten und Zeitzeugen schildern in dem reich bebilderten Band erstmalig den Weg der schwäbischen Alma Mater von frühen Gründungsplänen nach 1945 bis hin zur heute international anerkannten »Stätte des Wissens«.
Vor dem Hintergrund der reichen Wissenschaftstradition Augsburgs und Bayerisch-Schwabens sowie der zeitgenössischen Bildungs- und Infrastrukturpolitik widmen sich die Autoren der komplexen Gründungsgeschichte der fünften bayerischen Landesuniversität. Obgleich diese auch nach ihrer Gründung noch ein Schauplatz erbitterter hochschulpolitischer Auseinandersetzungen blieb, entwickelte sie sich über die Jahrzehnte hinweg zu einer international angesehenen Universität.
Neben den historischen Hintergründen und Entwicklungen liegt ein weiterer Schwerpunkt des Bandes auf der architektonischen Gestalt der Universität von ihren Anfängen in angemieteten Provisorien bis hin zu den aktuellen Neubauten auf dem Universitätscampus. Abgerundet wird der Band durch die Berichte prominenter Zeitzeugen, wie beispielsweise des langjährigen Bayerischen Kultusministers Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Maier.
Erste umfassende und zugleich kritische Darstellung der Gründungs und Entwicklungsgeschichte der Universität Augsburg.
Fallbeispiel des Wegs einer jungen, modernen Universität in die Gegenwart.
Zum Autor
Herausgeber: Dr. Werner Lengger, Universitätsarchiv Augsburg - Dr. Stefan Paulus, Institut für Europäische Kulturgeschichte, Universität Augsburg - Prof. Dr. Wolfgang E.J. Weber, Direktor des Instituts für Europäische Kulturgeschichte, Universität Augsburg
RGZM, Wenzel: Behausungen im Späten Jungpaläolithikum. 2009. Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums. 176 S., 138 Abb., 6 Tab. 21 x 30 cm, EUR 75,00 ISBN: 978-3-7954-2260-8 Schnell & Steiner
Bilder sehen. Perspektiven der Bildwissenschaft. Von Greenlee /Hammwöhner /Körber /Wagner, Christoph / Wolff /Hrsg. v. Wagner, Christoph. 2009. 352 S., 150 sw. Abb., 24 x 17 cm. (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte 10) Gb EUR 59,00 ISBN: 978-3-7954-2242-4 Schnell & Steiner
Jeder lernt lesen und schreiben. Aber wie lernen wir Bilder verstehen? Kunstwerke, Fotografien, Film- und Fernsehbilder, Signets und Alltagsbilder sind auf komplexe Weise Bestandteil unserer visuellen Kultur. Wie "funktionieren" diese Bilder? Welche Strategien entwickeln Menschen, um Bilder für ihre Zwecke nutzbar zu machen?
In der vorliegenden Publikation nehmen Wissenschaftler aus den Kunst-, Kultur- und Geisteswissenschaften nach dem "iconic turn" in neuer Form den Dialog mit Kollegen aus derWahrnehmungspsychologie und Neuropsychologie, aus der Philosophie und Informatik sowie aus den "visual studies" in den Philologien auf, um neue Wege für die Bildwissenschaft zu bahnen
Hopfgartner, Willibald: Convento dei Francescani. Bolzano. Ill. v. Bahnmüller, Wilfried. 2009. 28 S., 2 Grundrisse, 18 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2718i) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6801-9 Schnell & Steiner
Hopfgartner, Willibald: Franziskanerkloster. Bozen. Ill. v. Bahnmüller, Wilfried. 2009. 28 S., 2 Grundrissw, 18 fb. Abb. 17 x 12 cm. (Kleine Kunstf. 2718) Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6800-2 Schnell & Steiner
Decker, Klaus Peter: Büdingen. 2009. 48 S., 45 fb. Abb., 45 fb. Abb.. Gef EUR 6,90 ISBN: 978-3-7954-2239-4 Schnell & Steiner
"...das Heilige sichtbar machen". Domschätze in Vergangenheit , Gegenwart und Zukunft. Hrsg. v. Wendland, Ulrike. 2009. 400 S., 62 sw. u. 63 fb. Abb.,. 29,7 x 21,0 cm. Pb EUR 49,90 ISBN: 978-3-7954-2245-5 Schnell & Steiner
Mehr als 20 Beiträge namhafter Experten thematisieren unterschiedliche Facetten des Phänomens Dom- bzw. Kirchenschatz aus inhaltlich-funktionaler Sicht wie auf dem Hintergrund religions-, geistes- und kulturgeschichtlicher Entwicklungen in Europa.
Im Fokus stehen die jeweiligen Umgangs- und Nutzungsformen der Kirchenschätze und deren Wandel vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Beiträge sind in drei Themenbereiche gegliedert: der mittelalterliche Kirchenschatz, seine Bestandteile sowie liturgische und räumliche Funktionen im ursprünglichen Gebrauch - Kirchenschätze zwischen Kontinuität und Umbruch vom Spätmittelalter bis zum Barock - Kirchen- bzw. Domschätze zwischen Umdeutung, Bedeutungsverlust und musealer Präsentation im säkularen Zeitalter. Die Themenstellungen implizieren einen transdisziplinären Blick und bringen die jeweiligen konfessionsspezifischen Sichtweisen und Wertigkeiten zur Sprache. Vom reformatorischen Kernland in Mitteldeutschland mit einer erstaunlichen Dichte an erhaltener kirchlicher Schatzkunst (Halberstadt, Merseburg, Quedlinburg) ausgehend, werden andere Regionen Europas wie Skandinavien, Italien, Spanien und Ostmitteleuropa vorgestellt. Neue Forschungsergebnisse zum Thema Dom- und Kirchenschätze, präsentiert von international renommierten Wissenschaftlern aus den Fachgebieten Kunstgeschichte, Theologie, Liturgiewissenschaft, Geschichte, Denkmalpflege
Zum Autor
Autoren: H. von Achen, S. A. Blanch, J. Bärsch, K. G. Beuckers, B. Braun-Niehr, M. Cottin, P. George, C. Hackbeil, J. Harasimowicz, C. Kosch, J. Kroesen, H. Kühne, G. M. Lechner OSB, K. Niehr, A. Odenthal, K. Otavsky, V. Pace, M. Pippal, B. Pregla, J. Richter, H. Röckelein, E. Rüber-Schütte, B. Schellewald, B. Seyderhelm, G. Toussaint, J. Tripps
Herrmann, Katharina: De Deo Uno Trino. Studien zu Ausstattungsprogrammen barocker Dreifaltigkeitskirchen in Bayern und Österreich. 2009. 416 S., 176 Abb., 81 fb. Abb. 28 x 21 cm. Kst EUR 86,00 ISBN: 978-3-7954-2220-2 Schnell & Steiner
Die Trinität gehört zu den zentralen Glaubensgeheimnissen des Christentums. Daher versuchte man in der christlichen Ikonographie immer wieder, ihr Wesen in Bilder zu fassen. Im Barock erlebte die Dreifaltigkeitsverehrung eine neue Blüte, die sich in den Bildprogrammen zahlreicher Sakralbauten in prachtvoller und vielfältiger Weise niederschlug.
Anhand fünf herausragender Beispiele werden in diesem Band die Konzeptionen der Bildprogramme erläutert: die Priesterseminarkirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit in Salzburg (J. M. Rottmayr), die Votiv- und Klosterkirche zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit in München (C. D. Asam), die Pfarr- und Wallfahrtskirche zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit in Stadl Paura (C. I. Carlone), die Pfarr- und Wallfahrtskirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit auf dem Sonntagberg (D. Gran) sowie die Pfarr- und Wallfahrtskirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit von Gößweinstein (Konzepte: Pater Deinhard/J. J. M. Küchel). Aus der vergleichenden Untersuchung ergeben sich Prinzipien der Gestaltung, in denen sich die theologisch höchst anspruchsvollen Grundfragen zur Trinität spiegeln. So bietet das barocke Bildprogramm in der Kombination vieler Bilder die Möglichkeit, mehrere - auch scheinbar widersprüchliche - Aussagen über das Wesen der Dreifaltigkeit zu verbinden. Die Bildprogramme fünf bedeutender Dreifaltigkeitskirchen werden erstmals umfassend erschlossen - eine anschauliche Auseinandersetzung mit der Trinität als zentrales Glaubensgeheimnis
Zum Autor
Autorin: Katharina Herrmann studierte Kunstgeschichte, Mittelalterliche Geschichte und Klassische Philologie (Altgriechisch) an den Universitäten Freiburg im Breisgau und Wien. Derzeit nimmt sie Lehraufträge wahr, ist in der Denkmalpflege tätig und arbeitet an weiteren Publikationen. Die vorliegende Dissertation wurde mit dem Wetzstein-Preis für Kunstgeschichte ausgezeichnet
Farben in Kunst und Geisteswissenschaften. Hrsg. v. Steinbrenner, Jakob /Wagner, Christoph /Jehle, Oliver. 2009. 352 S., 68 sw. Abb., 24 x 17 cm. (Regensburger Studien zur Kunstgeschichte 9) Gb 59,00 ISBN: 978-3-7954-2243-1 Schnell & Steiner
Das Phänomen Farbe steht im Schnittpunkt unterschiedlichster Forschungsperspektiven: In interdisziplinären Gegenüberstellungen erkunden Wissenschaftler aus Philosophie, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft, Medizin und Neuropsychologie das Sichtbarkeitsversprechen der Farbe in seinen aktuellen Aspekten.
Mit Beiträgen von M. Bleyl (Berlin), Ulrike Boskamp (Berlin), L. Dittmann (Saarbrücken), E. P. Fischer (Konstanz), A. Geisenhanslüke (Regensburg), O. Jehle (Regensburg), M. Krüger (Hamburg), R. Kudielka (Berlin), A. Kulenkampff (Frankfurt a. M.), J. Le Rider (Paris), C. Meister (Berlin), J. Müller-Tamm (Berlin), E. Ortland (Hildesheim), B. Oettl (Regensburg), J. Rothhaupt (München), K. Schawelka (Weimar), P. Schneemann (Bern), C. Schulz-Hoffmann (München), H. Schwaetzer (Trier), J. Steinbrenner (München), Ch. Wagner (Regensburg), M. Wagner (Hamburg)
Dieter Quast. RGZM, Monographien des Römisch-Germanischen Zentralmuseums. Quast: Foreigners in Early Medieval Europe. 2009 304 S., 147 Abb., 21 x 30 cm, EUR 98,00 ISBN: 978-3-7954-2257-8 Schnell & Steiner
The fusion of different cultures into new communities is not just a phenomenon of the 20th and 21st centuries, but has been going on since prehistory. Especially the transition from Antiquity to the Middle Ages was an era in which the migrations of steppenomad and Germanic warrior groups with their families had caused changes in wide parts of Europe.
In this volume, thirteen studies from different European countries demonstrate diverse perspectives and varying scientific traditions of approaching a theme like »Foreigners in Early Medieval Europe«.
Frankfurt. Haus am Dom. Ill. v. Latocha, Norbert. 2009. 24 S. 17 x 12 cm. Gh EUR 3,00 ISBN: 978-3-7954-6804-0 Schnell & Steiner
Großes Lexikon der Bestattungs- und Friedhofskultur. 2009. 416 S., 146 Abb., 17 x 24 cm, Pb EUR 59,00 ISBN: 978-3-7954-2254-7 Schnell & Steiner
Richter, Jan Friedrich: Gotik in Gandersheim. Hrsg. v. Röckelein, Hedwig /Labusiak, Thomas. 2009. 96 S., 55 fb. Abb., 55 fb. Abb. 28 x 21 cm. (Studien zum Frauenstift Gandersheim und seinen Eigenklöstern 2) Gb EUR 19,90 ISBN: 978-3-7954-2228-8 Schnell & Steiner
Mit dem Band wird erstmals die gotische Kirchenausstattung des alten Reichsstiftes Gandersheim vorgestellt. Das breite Spektrum der großteils unbekannten Werke bietet dem Fachwissenschaftler wie dem Kunstliebhaber einen fundierten Überblick über die spätmittelalterliche Kunst im südlichen Niedersachsen.
Gemessen an der nachlassenden Bedeutung des Reichsstiftes im Spätmittelalter weisen seine Holzbildwerke aus dieser Zeit ein erstaunlich hohes Niveau auf. Eingebunden in ein regionales künstlerisches Umfeld mit Zentren wie Braunschweig, Hildesheim und Göttingen, lassen sich in gleichem Maße bedeutende Importe aus den Hansestädten Lüneburg und Lübeck nachweisen. In einem einführenden Essay und in ausführlichen Katalognoten zu sämtlichen Stücken wird vor Augen geführt, dass die Holzbildwerke des 13.-16. Jahrhunderts ein breites Spektrum an Funktionen umfassen. Fundierter, reich bebilderter Überblick über die Kunst gotischer Holzbildwerke im südlichen Niedersachsen
Schulze-Dörrlamm, Mechthild: RGZM, Schulze-Dörlamm: Byzantinische Gürtelschnallen Bd. 1. 2. Aufl. 28.09.2009. 268 S., 4 Farbtafeln, 545 fb. Abb. 30,0 x 21,0 cm. Gb EUR 70,00 ISBN: 978-3-7954-2266-0 Schnell & Steiner
RGZM, Schulze-Dörlamm: Byzantinische Gürtelschnallen Bd. 2. 2. Aufl 2009. 390 S., 2 Farbtafeln, 500 fb. Abb. 30 x 21 cm. Gb EUR 100,00 ISBN: 978-3-7954-2262-2 Schnell & Steiner
Lutz, Gerhard: Die Michaeliskirche in Hildesheim. 2009. 96 S., 80 fb. Abb., 80 fb. Abb. 24 x 17 cm. (Grosse Kunstf. 246) Pb EUR 9,90 ISBN: 978-3-7954-2248-6 Schnell & Steiner
St. Michael in Hildesheim zählt zu den bedeutendsten ottonischen Kirchenbauten Deutschlands. In den Jahren 1010 bis 1022 von Bischof Bernward von Hildesheim erbaut, gehört der Bau zusammen mit dem Hildesheimer Dom seit 1985 zu den UNESCOWelterbestätten.
Der Autor Gerhard Lutz erklärt anschaulich Geschichte und Ausstattung dieses herausragenden ehem. Benediktinerklosters. Die doppelchörige Basilika mit zwei Querhäusern und einem quadratischen Turm über jeder Vierung gilt als das klassische Beispiel ottonischer Architektur. Die Kirche birgt bedeutende Ausstattungsstücke wie die bemalten Stuckreliefs der Chorschranken (Ende des 12. Jahrhunderts) und die bemalte Holzdecke mit der Wurzel Jesse (1230). Hervorragende, eigens angefertigte Aufnahmen von Andreas Lechtape illustrieren diesen Großen Kunstführer zur Michaeliskirche. Großer Kunstführer zur Welterbestätte St. Michael in Hildesheim
< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | vor>
© 2003 Verlag Langewiesche [Impressum] [Nutzungsbedingungen]